Wochenüberblick 13.08.2017 - 19.08.2017
In der Hitze des zwischenmenschlichen Gefechts brennen den Dortmundern letzte Sicherungen durch. Ein flirrend intensiver Ruhrpott-Krimi zwischen "lecker Pilsken" und Prügelei.
In der Grusel-Komödie "The Final Girls" landet eine Teenie-Clique inmitten eines Horrorfilms. RTL II zeigt den Film von Todd Strauss-Schulson nun als Free-TV-Premiere.
Ausgerechnet der IWF attestierte dem renommierten Haus im vergangenen Jahr, dass von der Deutschen Bank gewaltige Risiken für das weltweite Finanzsystem ausgehen.
Horst Buchholz in seinem ersten großen Film: ARTE zeigt das Drama "Die Halbstarken" aus dem Jahr 1956 erneut.
Großes Staraufgebot in einem Krimi von Niki Stein ("Rommel"): Anna Loos, Alina Levshin, Jürgen Tarrach, Benjamin Sadler und Anna Brüggemann schauen deprimiert aus der Wäsche - in einer gescheiterten Verfilmung des gleichnamigen Buches von Elisabeth Herrmann.
Georg Klampfleuthner, der Inseltöpfer von der Fraueninsel im Chiemsee, war lange zwischen Familientradition und seinem eigenen Lebensweg hin- und hergerissen.
Die Rolling Stones - beinahe - zum Anfassen: Martin Scorsese schuf eine Konzertdokumentation der Extraklasse über die britische Band.
Eine wie immer großartige Diane Keaton und ein überzeugend grimmiger Michael Douglas können das dahinplätschernde "Das grenzt an Liebe" nicht aus seiner Harmlosigkeit befreien.
Angehörige zogen vor das Bundesverfassungsgericht. Sie sind der Meinung, dass der Staat gegenüber Pflegebedürftigen seine Fürsorgepflicht verletze. Vor allem Pflegerinnen aus Polen helfen derzeit in prekärer Lage.
Das ZDF zeigt den ersten internationalen Fußballknüller der neuen Saison 2017/2018 live. Um den UEFA Super Cup duellieren sich Real Madrid und Manchester United.
Indien feiert dieser Tage das 70-Jahre-Jubiläum seiner Unabhängigkeit vom Britischen Empire. Das bevölkerungsreiche Land auf dem Subkontinent durchläuft einen gewaltigen gesellschaftlichen Wandel.
Ein junger Familienvater verschwindet spurlos. Hat er sich nur aus einer Verantwortung gestohlen? Vier Jahre später die schlimme Erkenntnis: Der Mann wurde ermordet. Rudi Cerne und sein "Aktenzeichen XY"-Team sucht nach Zeugen.
Das Drama "Stella - Skinny Love" (2015) erzählt die Geschichte zweier Schwestern, von denen eine an einer Essstörung leidet.
Ein Ausflug ans Meer hat für Helen (Charlotte Munck) unerwartete Folgen: Plötzlich hört sie Stimmen und hat seltsame Erinnerungsfetzen im Kopf.
Der Film, ein Rätsel: "Die Wand" konfrontiert den Zuschauer mit einer verrückten Tatsache.
Ein Politikerpaar kämpft erst um hohe Ämter und dann gegeneinander in dieser sehenswerten BBC-Serie.
Die romantische Komödie "The F-Word" (2014) des kanadischen Regisseurs Michael Dowse ist streckenweise recht unterhaltsam, aber auch erschreckend konventionell.
Das Erste zeigt ein Best-Of des 41. Zirkusfestivals von Monte-Carlo, das wiederum unter der Schirmherrschaft von Stéphanie von Monaco steht.
Hitchcock, wie man ihn kennt: 3sat zeigt mit "Topas" (Freitag, 11.8. um 22.35 Uhr) spannendes Agentenkino und anschließend mit "Saboteure" einen absoluten Klassiker des Meisterregisseurs.
ARTE feiert 50 Jahre "Sgt. Pepper" mit einem Beatles-Abend (Freitag, 11.8): Auf den grandios-albernen Film "A Hard Day's Night" (21.55 Uhr) folgen eine Doku-Hommage an das Meisterwerk und ein Lennon-Konzert in New York.
Eine Buddy-Komödie mit viel Nonsens, aber wenig echtem Witz: Zwei frustrierte US-Loser entdecken die Magie von Polizei-Uniformen für sich und schlagen heftig über die Stränge.
2015 wurden in Deutschland rund 890.000 Asylbewerber registriert. Wie gut finden sich die Geflüchteten zwei Jahre später hierzulande zurecht?
Das Erste wiederholt den hervorragenden Debütfilm der Louise-Bonì-Reihe. Leider war der sperrigen Ermittlerin bislang nur ein weiterer Auftritt vergönnt.
RTL sucht erneut den leidensfähigsten Show-Wettkämpfer der Republik. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wurde die Action-Show "Ninja Warrior Germany" verlängert.
Die Zombiejagd "Z Nation" blieb bislang etwas hinter den Erwartungen zurück. RTL II verbannt sie spät in die Nacht.
Der Kulturkanal ARTE weilt gleich einen ganzen Tag bei den Salzburger Festspielen - mit Interviews, Dokus und einer "Aida"-Neuinszenierung mit Anna Netrebko als Höhepunkt.
Bullys Humor ist auch bei seinem zweiten Kinofilm, einer schwülen "Star Trek"-Parodie als Autor, Produzent, Regisseur und Darsteller, Geschmacksache ...
Eine Liebesgeschichte aus einer Welt, in der es keine Liebe gibt: Stylisch und angenehm unkitschig erzählt Drake Doremus' "Equals" von der unmöglichen Annäherung zweier einsamer Seelen.
Der Mann verantwortet über 4.500 Stunden Fernsehprogramm pro Jahr: Natürlich geht es in einem Interview mit dem TV-Produzenten Nico Hofmann auch um sein Verhältnis zur Macht.
Die Detectives Hardy und Miller lösen ihren letzten Fall: Auch die dritte "Broadchurch"-Staffel entfaltet noch einmal das ganze Suchtpotenzial dieser britischen Klasseserie.
Vergangenheitsbewältigung im Ländle: Der Stuttgarter "Tatort" weckte die Geister toter RAF-Terroristen.
Zuwachs für die "Lindenstraße": Axel Holst und Arne Rudolf ziehen in Deutschlands berühmteste TV-Straße. Aus einem überaus ernsten Grund.
Wenige Wochen nach Serienstart erscheint auch der Soundtrack zum gefeierten "Babylon Berlin".
Aus der "Höhle der Löwen" bei VOX zum Millionengeschäft: Die jungen Entwickler der Mathe-App "Math 42" verkauften ihr Start Up für mehrere Millionen.
Robert Atzorn geht, doch "Nord Nord Mord" geht weiter. Mit einem neuen Hauptdarsteller dreht das ZDF derzeit einen weiteren Film der Reihe.
Ermittlungen an der Elbe: Mit "SOKO Hamburg" erhält die beliebte ZDF-Krimireihe Verstärkung aus der Hansestadt. Gedreht wird noch bis Dezember.