Wochenüberblick 21.03.2017 - 27.03.2017
Der Ärger ist vorprogrammiert: In François Ozons Drama treffen zwei Frauen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Erneut wagt sich Koch Nelson Müller an einen Vergleichstest im Rahmen von "ZDFzeit". Diesmal erklärt er ein weiteres Mal, wann sich der Griff zu einem No-Name-Produkt lohnt.
Die von ihrem Freund verlassene Klara ist BND-Cyber-Agentin und schreckt nicht davor zurück, ihr Wissen auch privat einzusetzen. Also: "Leg dich nicht mit Klara an"!
Wo beginnt eigentlich Freiheit? Die polnische Regisseurin Malgoska Szumowska stellt ungewohnte Fragen zum Thema Prostitution.
Corinna Harfouch durchlebt den Albtraum jeder Mutter: Sie muss ihren Sohn schützen, obwohl sie von seiner Schuld überzeugt ist.
Fußball oder Familie? In der Verfilmung eines Nick-Hornby-Romans muss sich ein fanatischer Arsenal-Fan entscheiden.
Bei SAT.1 zählt Matthias Killing den Countdown. Diesmal ist er bei den "Spektakulärsten Geschichten der 90-er" fündig geworden.
Tim Seyfi spielt in einer neuen Krimikomödien-Reihe den Münchener Ermittler Zeki Demirbilek. Der bayerisch-türkische Kommissar kümmert sich um Verbrechen mit Migrationshintergrund - was überraschend unterhaltsam ist.
In einem afrikanischen Land tobt ein blutiger Bürgerkrieg. Plötzlich gerät sogenanntes "White Material", das sind Siedler aus Europa, zwischen die Fronten. 3sat zeigt im Spätabendprogramm die Wiederholung des französischen Kriegsdramas von Claire Denis.
Hebamme Lena Lorenz (Patricia Aulitzky) erweist sich in "Gegen alle Zweifel" für eine schwangere Frau wieder einmal als Retterin in der Not. Doch ob Lena diesmal die Rolle gefällt, da ist sie sich nicht so ganz sicher.
"Iron Man" besticht durch seine intelligente Mischung aus Action, Witz und modernem Heldentum.
Mit 71 Jahren ist der altgediente TV-Moderator Jörg Dräger diesmal der Senior auf dem RTL-Tanzparkett.
Franziska Weisz und Felix Klare spielen sich als Paar grandios in die Nachwuchskrise: ein TV-Highlight, tragikomisch und realistisch.
"Zapped" ist die kürzere TV-Variante des starken Kinoporträts "Eat That Question", in dem der 1993 verstorbene Frank Zappa fast ausschließlich selbst zu Wort kommt.
Fünfter Fall für Robert Marthaler (Matthias Koeberlin) - ein Frankfurter Film noir, der eher durch kunstvolle Bildsprache als seine wenig mitreißende Story überzeugt.
Ausgerechnet eine gehörlose Bauernfamilie bringt ein großes Gesangstalent hervor: Die daraus resultierenden Konflikte sorgen in der französischen Komödie "Verstehen Sie die Béliers?" für passable Unterhaltung.
Die französischen Filmemacher Marc Dozier und Luc Marescot begleiteten den Häuptling Mundiya Kepanga. Ihr Film "Geschwister der Bäume" zeichnet das beeindruckende Porträt eines Kämpfers für den Erhalt des Regenwaldes - seiner Heimat.
Diesmal muss unter anderem Yvonne Catterfeld in einer für sie nicht ganz alltäglichen Disziplin gegen junge Herausforderer antreten - nämlich bei einem kniffligen Rechen-Rätsel.
Der Überfall auf einen Großindustriellen führt zurück zu einem Flüchtlingsschicksal zu Zeiten des Eisernen Vorhangs. Ein sorgfältiger und herrlich tragikomischer Krimi mit einem der besten Ermittlerteams im deutschen Fernsehen.
Eine Reisekasse ist überbewertet. Das finden jedenfalls die Zwillingsbrüder Paul und Hansen Hoepner. Sie versuchten, komplett ohne Geld einmal um die Welt zu reisen.
In ihrem technisch überzeugenden Teenie-Mysteryfilm "Another Me - Mein zweites Ich" versucht sich die Regisseurin Isabel Coixet am Doppelgängermotiv - und scheitert an ihrem eigenen Drehbuch.
Zwei Liebesgeschichten, viele Probleme: In "Kein Ort ohne dich" werden viele Fässer aufgemacht - und nicht in allen reift echter Champagner.
Die Arztroman-Autorin Gerri (Katharina Wackernagel) beschließt, Schluss mit dem Leben zu machen und geigt in ihren Abschiedsbriefen der Umgebung endlich mal die Meinung.
Weder zerborstene Autos noch brutalstmögliche russische Mafiosi oder ein Vater und Ex-Mann auf der Flucht bringen "96 Hours -Taken 3" so richtig in Schwung.
Bei einer Lotterie können die Teilnehmer ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten. Wie die Gewinner ihre damit erreichte finanzielle Freiheit nutzen, zeigt eine Reportage von Susanne Bausch.
Der "Tatort: Borowski und das dunkle Netz" entführt in die rätselhaften Tiefen des Darknets. Kein kühler Cyber-Thriller, sondern ein spannender, manchmal sogar charmant humorvoller Ausflug.
Tierfilmer Andreas Kieling besucht in den entlegensten Winkeln der Erde Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. Seine Frage: Wie schützt man "Die Letzten ihrer Art"?
Zum 65. Geburtstag von Michaela May begleitet die Sendereihe "Lebenslinien" die beliebte Schauspielerin auf einer Zeitreise durch ihre Geburtsstadt München.
Eine Putzfrau hat eine Leiche im aufgelassenen Teich entdeckt. Doch als Clüver kommt, ist die Leiche weg. Trotz privaten Kummers: ein Fall, den nur Clüver lösen kann.
Politik und Automobilindustrie scheinen gerade in Deutschland fast schicksalhaft miteinander verwoben. Ein Film von John A. Kantara im Rahmen von "Geschichte im Ersten" deckt auf, dass diese Nähe innovative Entwicklungen mitunter hemmt.
Im Rahmen von "Die Story im Ersten" blickt ein Film von Jan Schmitt, Georg Wellmann und Thomas Kramer auf die Schattenseiten des Billig-Flugverkehrs.
Eine aufwendig produzierte WDR-Dokumentation zeigt die mitunter brandgefährlichen Einsätze der Männer der Zentralen Feuer- und Rettungswache 2 in Gelsenkirchen. Bis zu 20 Kameras liefen gleichzeitig an den Drehorten mit.
"Intensiv und dynamisch" sei sein Alltag, erklärt Sascha Schwingel. Kauft man ihm sofort ab: Der ehemalige teamWorx-Produzent verantwortet als Redaktionsleiter der ARD-Tochter Degeto rund 100 Filmproduktionen im Jahr. Im Interview spricht er vor allem über die Krimiflut im deutschen TV.
Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Sehr kompliziert. Harald Krassnitzers tragikomischer Jubiläums-"Tatort" handelt von Missbrauch und Mobbing an der Wiener Polizeischule - und von der kollektiven Vereinsamung der Menschen.
Adam Trent gilt als einer der talentiertesten Magier weltweit. In der zehnteiligen Reality-Reihe "The Road Trick" begibt der US-Amerikaner sich bei Red Bull TV auf einen verblüffenden Trip durch die Metropolen Europas.
Flüchtlingskrise mal andersrum: Im ARD-Film ist Afrika das Sehnsuchtsziel für politisch verfolgte Deutsche.
Zum 25-jährigen Bestehen der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" legen sich die Macher ordentlich ins Zeug. Neben einer spannenden Jubiläumsfolge in Spielfilmlänge bekommt die Serie auch einen neuen Vorspann.
"Sherlock" kehrt an Pfingsten mit neuen Folgen ins deutsche Fernsehen zurück.
Ein Duell statt zwei und vier Moderatoren: Der Sendetermin für das Kanzlerduell steht.