Endlich ging mal wieder ein Filmteam dahin, wo's wehtut: Der Wiesn-Krimi mit den Münchner Ermittlern Batic und Leitmayr ist ein bisschen wie das weltgrößte Volksfest selbst: laut, vulgär, lustig - und am Ende tief traurig.
Vor 50 Jahren feierte man den "Summer of Love". Doch was ist damals wirklich passiert? Eine britische Dokumentation lässt Ereignisse und Konflikte im Vereinigten Königreich sowie den USA Revue passieren.
Dieter Nuhr gilt als der Maestro des tiefsinnigen Brüllers. RTL widmet Deutschlands wohl bekanntestem Comedian nun ein zweiteiliges Special.
In "Mein Sohn, der Klugscheißer" kämpfen ein Hochbegabentsohn und eine Prollmutter gemeinsam gegen den Rest der Welt.
Mit "Falscher Hase" testet RTL eine neue Datingshow. Zwei Folgen sind zunächst am späten Samstagabend geplant.
Zweiter Versuch für Steven Gätjen: Nach dem unglücklichen Debüt der "Versteckte Kamera"-Neuauflage bekommt das Format nun eine neue Chance.
Arm, sexy und voller Ratten: Die Hauptstadt wird vom "König von Berlin" mit Nagern geflutet. Ein Provinzkommissar geht den Tierchen in der ARD-Komödie auf den Grund.
In ihrem humorvollen Beziehungsfilm "Taxi" gelingt es Kerstin Ahlrichs ziemlich gut, die 80er-Jahre wiederaufleben zu lassen.
Die Menschheit wurde von Aliens kreiert - und die Wachowski-Geschwister verspielen im Sci-Fi-Abenteuer "Jupiter Ascending" (2014) die Chance, daraus eine epische Saga zu schaffen.
Woody Allen entdeckt eine weitere junge Frau für sich. Und die kann in seinem neuen Film "Magic In The Moonlight" sogar zaubern. Hilft aber nicht.
Werden in Zukunft Maschinen darüber entscheiden, wer auf dem Schlachtfeld sterben muss? Nicht alle finden diese Vorstellung beängstigend.
"Die Story im Ersten" beleuchtet den "Stresstest für die Bundeswehr": Als weltweite Einsatztruppe erhält die Armee ein neues Profil, zugleich wird sie durch Skandale geschwächt.
Der vom Dienst suspendierte Kommissar Fredo Schulz (Armin Rohde) hat noch eine Rechnung offen - ein Kindermörder ist ihm entwischt. Jetzt wird er von Neuem gebraucht.
Er vermittelt zwischen den Kulturen und verurteilt den Islamismus. Trotzdem wird der Berliner Imam Sabri oft als radikal verdächtigt. Die Doku "Inschallah" begleitet ihn.
Die grandiose Judy Dench gönnt sich als "Philomena" die humorvolle Gelassenheit, der katholischen Kirche eine himmelschreiende Ungerechtigkeit zu vergeben.
Ihr Ziel ist Leben zu retten. Wie vehement der Job des Notfallsanitäters allerdings an die Substanz geht, zeigt der Film von Petra Cyrus, der nun im Rahmen von "37°" im Zweiten zu sehen ist.
Eine neue ZDF-Reihe blickt auf "Deutschlands große Clans". Zum Auftakt steht die Geschichte der Aldi-Discounter auf dem Lehrplan.
Der Dokumentarfilm "Geiselnahme - Das große Geschäft" blickt auf ein einträgliches Business: An den weltweit rund 30.000 Entführungen verdienen nicht nur die Kidnapper.
Die Romantic-Comedy "Love is in the Air" überzeugt nicht unbedingt mit Tiefgang, dafür viel mehr mit berührenden Liebesszenen und der Garantie auf ein Happy-End.
Drama über die Spätfolgen des traumatischen Duisburger Loveparade-Unglücks von 2010
Haarscharf an der Grenze zwischen Erotik und Kunst erzählt die Dokumentation von Viktor Stauder die aufregende Geschichte der Pin-ups.
Endlich: Mit der Serie "Dark" läuft die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion - und überzeugt als düsterer Mix aus Mystery, Zeitreise und Retro-Stil.
21.45 Uhr. Deutschland in bester "Nach dem Münster-Tatort"-Stimmung. Wenig deutete bei Anne Will auf ein unmittelbar bevorstehendes Ende der Sondierungsgespräche hin. Nur eins war klar: Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung wollte niemand.
Ist es Kunst oder nur ein müder Gag? Boerne und Thiel schleppten sich durch eine seichte Kunstszene-Satire mit eingemeißelter Serienkiller-Groteske.
Seit gut 25 Jahren ist Wolfgang Bahro als Anwalt Jo Gerner bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dabei. Nun erhält er eine eigene Webserie.
Einen Tag nach der Weltpremiere des Riesen-Events "Victoria's Secret Fashion Show 2017" zeigt RTL Living das Mode-Highlight aus Shanghai im TV.
War das Leben in den 80-ern wirklich so anders als heute? Janine und Lili Kunze machen den Check.
Im Mehrteiler "Zellers Reeperbahn" spielt der 60-jährige "Tatort"-Kommissar einen abgründigen Familienvater, Nachtclubbesitzer und Künstler. Dazu komponierte und singt Tukur zahlreiche Lieder im Film.
Thomas Ebeling verlässt ProSiebenSat.1. Die Ankündigung kommt nur wenige Tage, nachdem eine umstrittene Äußerung des Managers öffentlich wurde.