Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Di. 21.03 - BR: 22.30 Uhr

Die große Raserei

Es ist schon seltsam: Auf der einen Seite hilft uns der technische Fortschritt, immer mehr Zeit zu sparen. Dreckige Wäsche, schmutziges Geschirr - das alles erledigt sich längst nebenbei. Und wer Bankgeschäftige tätigen will, muss heute keine langen Wege mehr zurücklegen, sondern nur ein paar schnelle Klicks tätigen. Den Kaffee nimmt man mit auf die Straße - "to go", weil's schneller geht. Dennoch leiden die Meisten unter ständigem Zeitmangel. Aber wieso? Warum haben wir trotz allem so wenig Zeit? Eben dieser Frage widmete sich Grimmepreisträger Florian Opitz ("Der große Ausverkauf") 2011 in seinem zweiten Kinofilm "Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit".

Auf der Suche nach Antworten betrieb der Dokumentarfilmer einigen Aufwand: Opitz spricht mit Zeitmanagement-Experten, Wissenschaftlern, Therapeuten und gehetzten Unternehmern, aber auch mit Aussteigern, die ihren Alltag entschleunigen und versuchen, ihren eigenen Rhythmus zu finden. Gute eineinhalb Stunden dauert die kritische Dokumentation, die das BR-Dritte nun ausstrahlt - die Zeit sollte man sich auf jeden Fall nehmen.

Wolf J. Krauss

Trailer

Die Dokumentation "A Singular Man" zeigt, wie aus Elton John der Weltstar wurde, der er heute ist.
Die wahre Geschichte von Deutschlands erster Bankräuberin Gisela Werler kommt ins Fernsehen: als amüsante Bonnie und Clyde-Geschichte im Zeitgeist der 60-er.
Starbesetzt und auf originelle Art unterhaltsam: Drei miteinander verwobene Filmkomödien beleuchten das Leben der "Best Ager", wenn die Kinder das Haus verlassen haben.
Spiderman rettet mal wieder die Menschen - und das süße Mädchen von nebenan. Sehenswert ist "The Amazing Spider-Man" trotzdem.
Auch wenn inzwischen einiges besser wurde, man hörte es immer noch: Die Deutschen können das einfach nicht mit dem seriellen Erzählen. Die Deutschen vielleicht nicht - aber die Österreicher schon!
In Österreich geht es gerade lustig zu. Hier entsteht ein Spielfilm der "Rosenheim-Cops", der voraussichtlich im Winter ausgestrahlt wird.
Erst wird die Kultur zerstört, dann leiden die Völker! - Ein Kulturdoku-Projekt rund um Schauspieler Hannes Jaenicke will einen engagierten Beitrag dazu leisten, dass die Geschichte nicht vergessen wird.
Der Weg in die Freiheit: A&E fokussiert sich auf das Thema Sekten. Ab 20. April, immer donnerstags, 20.15 Uhr, zeigt der Pay-TV-Sender die ...
Gerade erst hat mit Amazon der erste Streaminganbieter eine eigenproduzierte Dramaserie made in Germany an den Start gebracht, da zieht RTL ...
Russia, zero points? Schon bevor der Eurovision Song Contest überhaupt startet, scheint die russische Kandidatin vor dem Aus zu stehen. Der ...
Nach dem Hype der vergangenen Wochen konnte man beinahe damit rechnen: Wie Amazon mitteilt, war die Premiere von "You Are Wanted" die erfolgreichste ...
Die ARD-Verantwortlichen feiern einen der besten Serienstarts seit Jahren: Sage und schreibe 8,3 Millionen Zuschauer schalteten am Dienstag ...