Banklady - Fr. 24.03 - ARTE: 20.15 Uhr

Crime, Baby!

Zwischen 1965 und 1967 überfiel die Hamburgerin Gisela Werler gemeinsam mit ihrem Geliebten 19 Banken. Nach ihrer Festnahme heirateten die beiden im Gefängnis und schufen damit eine filmreife Love-and-Crime-Story. "Tatort"-Regisseur Christian Alvart verfilmte diese Geschichte 2013 im actionreichen Drama "Banklady", das bei ARTE nun erneut zu sehen ist.

Gisela Werler (Nadeshda Brennicke) verdient in einer Tapetenfabrik den Lebensunterhalt für sich und ihre dominanten Eltern. Als der charismatische Bankräuber Hermann (Charly Hübner) in ihr Leben tritt, ändert sich das triste Dasein: Sie will mitmachen beim nächsten Überfall, unbedingt. Bald schon führt sie ein bizarres Doppelleben: Tagsüber schuftet sie, in ihrer Freizeit raubt sie in schicken Kostümen Banken aus.

Christian Alvart inszeniert die Geschichte als rasanten, sympathischen Gangsterfilm. Dabei erzählt er auch vom Lebensgefühl der 60er-Jahre, von den Sehnsüchten und dem unbedingten Aufbruchswillen. Sein Hamburg wirkt durch ein detailreiches Szenenbild und schöne Schnitte dabei überaus stimmig.


Heidi Reutter
Die Dokumentation "A Singular Man" zeigt, wie aus Elton John der Weltstar wurde, der er heute ist.
Starbesetzt und auf originelle Art unterhaltsam: Drei miteinander verwobene Filmkomödien beleuchten das Leben der "Best Ager", wenn die Kinder das Haus verlassen haben.
Spiderman rettet mal wieder die Menschen - und das süße Mädchen von nebenan. Sehenswert ist "The Amazing Spider-Man" trotzdem.
Auch wenn inzwischen einiges besser wurde, man hörte es immer noch: Die Deutschen können das einfach nicht mit dem seriellen Erzählen. Die Deutschen vielleicht nicht - aber die Österreicher schon!
In Österreich geht es gerade lustig zu. Hier entsteht ein Spielfilm der "Rosenheim-Cops", der voraussichtlich im Winter ausgestrahlt wird.
Erst wird die Kultur zerstört, dann leiden die Völker! - Ein Kulturdoku-Projekt rund um Schauspieler Hannes Jaenicke will einen engagierten Beitrag dazu leisten, dass die Geschichte nicht vergessen wird.
Der Weg in die Freiheit: A&E fokussiert sich auf das Thema Sekten. Ab 20. April, immer donnerstags, 20.15 Uhr, zeigt der Pay-TV-Sender die ...
Gerade erst hat mit Amazon der erste Streaminganbieter eine eigenproduzierte Dramaserie made in Germany an den Start gebracht, da zieht RTL ...
Russia, zero points? Schon bevor der Eurovision Song Contest überhaupt startet, scheint die russische Kandidatin vor dem Aus zu stehen. Der ...
Nach dem Hype der vergangenen Wochen konnte man beinahe damit rechnen: Wie Amazon mitteilt, war die Premiere von "You Are Wanted" die erfolgreichste ...
Die ARD-Verantwortlichen feiern einen der besten Serienstarts seit Jahren: Sage und schreibe 8,3 Millionen Zuschauer schalteten am Dienstag ...