Kielings wilde Welt - Die Letzten ihrer Art (Terra X:) - So. 19.03 - ZDF: 19.30 Uhr

Zu Besuch beim seltensten Vogel der Welt

Der Kakapo ist der seltenste Vogel der Welt. Weniger als 150 Exemplare dieser flugunfähigen Papageien leben noch in Neuseeland, verteilt auf drei Inseln im Fjordland der Südinsel. Pro Jahr darf lediglich ein Filmteam in Begleitung von Vogelforschern auf eine dieser Inseln reisen, um die Tiere nicht noch mehr zu gefährden. Tierfilmer Andreas Kieling nutzte die Chance, um sich diesen vom Aussterben bedrohten Vogel einmal näher anzusehen. Ob der Kakapo überhaupt noch eine Überlebenschance hat? Im Zuge der "Terra X"-Dokumentation "Kielings wilde Welt - Die Letzten ihrer Art" besuchte der Tierfilmer außerdem Forschungsprojekte in Kasachstan, Namibia und Deutschland, um herauszufinden, wie Naturschützer und Biologen bedrohte Arten in Zukunft schützen wollen.

In Deutschland erfährt der Tierfilmer auch von einem Dilemma, das gar nicht so selten vorkommt: Artenschutz steht im Konflikt mit Naturschutz. Den zweiten Film "Kielings wilde Welt - Die Überlebenskünstler", in dem er unter anderem nach Griechenland und Japan reist, zeigt das ZDF am Sonntag, 26. März, 19.30 Uhr.

Amelie Heinz
Im ARD-Ehedrama "Ich war eine glückliche Frau" erfährt eine Mutter, dass sie und ihr Ex-Mann über Jahre beobachtet wurden. Vom älteren pensionierten Paar nebenan.
Musik machen, um reich und berühmt zu werden? Der pure Spaß daran zählt so viel mehr! Keira Knightley strahlt, Mark Ruffalo grinst, und wir jauchzen mit.
Eine spannende Aufführung: Elijah Wood schlüpft in dem nervenaufreibenden Thriller "Grand Piano" in die Rolle eines Pianisten, der um sein Leben spielt.
Die Detectives Hardy und Miller lösen ihren letzten Fall: Auch die dritte "Broadchurch"-Staffel entfaltet noch einmal das ganze Suchtpotenzial dieser britischen Klasseserie.
Vergangenheitsbewältigung im Ländle: Der Stuttgarter "Tatort" weckte die Geister toter RAF-Terroristen.
Was macht Europa zu Europa? "Terra X" widmet sich mit Historiker Christopher Clark in "Der Europa-Saga" der Geschichte und Kultur des Kontinents.
Vier Kandidaten stehen zur Auswahl: Wer soll den Bambi als Deutschlands bester Moderator bekommen?
Kriminalklassiker mal anders: Zum 50. Geburtstag stellt die Sonderausgabe "Aktenzeichen XY ... gelöst!" aufgeklärte Verbrechen in den Mittelpunkt.
Wenn das kein Grund zur Freude ist - zumindest für langjährige "Sturm der Liebe" Fans. Denn sie sehen für neun Folgen einen alten Bekannten wieder: Lorenzo Patané als Robert Saalfeld.
Während eines Drehs in Köln wurde das Produktionsteam der ZDF-Krimiserie "Heldt"angegriffen. "Dort drehen wir nicht mehr", erklärte die Produzentin.
Für die Miniserie "Kleine Sünden" standen erstklassige deutsche Schauspieler vor der Kamera. Sie wird ab Januar beim Pay-Sender Heimatkanal zu sehen sein.