Son of a Gun - So. 26.03 - ProSieben: 22.10 Uhr

Traue keinem Schwerverbrecher!

Es sind "nur" sechs Monate, die Jesse (Brenton Thwaites) in einem australischen Knast abzusitzen hat, bei guter Führung wäre er nach dreien wieder draußen. Für einen hübschen jungen Mann wie ihn ist das trotzdem eine lange Zeit. Deshalb lässt der Gangster-Grünschnabel sich auf einen Deal mit Schwerverbrecher Brendan (Ewan McGregor) ein: Im Gegenzug dafür, dass der ihn vor liebestollen Übergriffen beschützt, soll Jesse ihm mal eben beim Ausbruch helfen. Und danach noch bei einem großen Goldraub. In die deutschen Kinos schaffte es das recht durchschnittliche Heist-Movie "Son Of A Gun - Gold ist dicker als Blut" (2014) nicht, nun gibt es den Film auf ProSieben als Free-TV-Premiere zu sehen.

Der Ausbruch und der Raub werden, so unwahrscheinlich es zunächst auch erscheint, erfolgreich in die Tat umgesetzt. Schwierig wird's erst danach. Jesse und Brendan wurden von einem raffgierigen Gangster-Boss übel reingelegt, ein paar Ganoven sterben, und die beiden sind die nächsten auf der Liste. Kriminelle teilen eben nicht gerne.

Die Action-Szenen wurden von Regie-Debütant Julius Avery packend umgesetzt. Was darüber hinausgeht, macht weniger Spaß. Ein völlig überladenes Drehbuch will auch noch eine Bonnie-und-Clyde-Geschichte erzählen, Schach-Metaphern unterbringen, und überall geht es um Vertrauen und Verrat. Ein paar gelungene Finten hat der Film tatsächlich auf Lager, trotzdem ist das alles etwas viel - und letztlich auch von den Schauspielern nicht überzeugend umgesetzt.


John Fasnaugh
Neue Millionäre braucht das Land: Günther Jauch kehrt mit neuen Folgen von "Wer wird Millionär?" aus der Sommerpause zurück.
In der neuen US-Crime -Serie "Bull" sagt ein Psychologe voraus, wie Geschworene sich entscheiden werden. Hauptdarsteller der Reihe ist Ex-"Navy CIS"-Star Michael Weatherly.
Ein junger Brite befragte Prominente wie Julian Assange und Jude Law. Herausgekommen ist ein beeindruckendes Doku-Format über die Meinungsfreiheit, die 3sat nun in einer Erstausstrahlung zeigt.
RTL fragt wieder nach der "Angst vor den neuen Nachbarn: Wie viel Zuwanderung kann eine Stadt vertragen?" im Bonner Stadtteil Bad Godesberg - aus Perspektive der Deutschen und der Flüchtlinge.
In seiner in jeder Hinsicht reizvollen Gesellschaftsposse lässt David O. Russell die Moral den Bach runtergehen.
Live diskutieren in der ARD-Sendung "Überzeugt uns! Der Politikercheck" Spitzenpolitiker mit Jungwählern. Moderiert von Ingo Zamperoni und Ronja von Rönne.
Wer steht auf welcher Seite, wem kann man trauen, und wem nicht? - Das ist die Frage in diesem Film, der RAF-Aussteiger, die Stasi und den BND kurz vor dem Ende der DDR zusammenführt.
Wenn sogar der "Tatort" ausfällt, dann muss etwas wirklich Wichtiges geschehen. Ob das "TV-Duell" der Kanzlerkandidaten diesen Anspruch erfüllt?
Zwei Jahre nach ihrem Interview mit LeFloid wagte sich Angela Merkel wieder vor die YouTube-Kameras. Im Gespräch mit vier jungen YouTubern machte sie Werbung für ihre Politik - und führte eine 21-jährige Modebloggerin vor.
Warum und wie wird man eingentlich Schauspieler? Die Schauspiel-Studentin Jochanah Mahnke, die bereits eine größere "Tatort"-Rolle hatte, verrät ihre Sicht der Dinge.
Die dritte und finale Staffel der bisher beim ZDF ausgestrahlten britischen Ausnahme-Krimiserie ist nur im Pay-TV zu sehen.
Am 21. August herrscht in den USA eine totale Sonnenfinsternis: Wer das Spektakel nicht vor Ort sehen kann, darf es in der Liveübertragung und im Stream von N24 verfolgen.
Nach einer spannenden ersten Staffel erhält die Netflix-Eigenproduktion "Ozark" eine zweite Staffel. In zehn neue Folgen wird der Thriller-Erfolg weitererzählt.
Die beliebteste US-Horror-Serie geht in die siebte Runde: "American Horror Story: Cult" läuft ab 9. November auf Fox Channel.
Gute Serien schaden der Gesundheit. Vor allem, wenn man sie am Stück verfolgt. Das haben amerikanische Schlafforscher nun herausgefunden.