Aserbaidschan - Deutschland (RTL Fußball: European Qualifiers) - So. 26.03 - RTL: 17.00 Uhr

Löw will "gnadenlos durchziehen"

Nun wird es auch für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wieder ernst. Nach einem ersten freundschaftlichen Aufgalopp gegen England geht es in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 um Punkte. Gegner im Tofig-Bahramov-Stadion in Baku ist das kaum bekannte Team von Aserbaidschan.

Ein letztes Spiel gegeneinander liegt bereits knapp sechs Jahre zurück. Das DFB-Team gewann im Juni 2011 relativ sorglos mit 3:1 in Aserbaidschan. Deutschland hielt sich in insgesamt vier Spielen bislang schadlos gegen die Republik in Vorderasien. Wie auch bisher in der WM-Qualifikation, in der die insgesamt vier Spiele allesamt gewonnen wurden. Trotz einer eindeutigen Favoritenstellung will Bundestrainer Joachim Löw zum Auftakt in die Pflichtspielsaison, die ohne eine WM oder EM, dafür jedoch mit einem Confed Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) aufwartet, von einem Schongang nichts wissen. Er kündigte ehrgeizige Ziele an. Der Bundestrainer: "Wir wollen die Gruppe dominieren, das durchzuziehen, wie wir es begonnen haben. Es geht darum, uns wieder als absolutes Topteam zu präsentieren. Das heißt, wir wollen jedes Spiel dominieren, wir wollen unser Spiel gnadenlos durchziehen, wir wollen gewinnen."

Bei RTL beginnt die Live-Übertragung aus Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, um 17 Uhr mit dem Countdown. Im Rahmen der Vorberichterstattung wird Berti Vogts zu Gast sein, der sowohl für Deutschland (1990-1998) als auch für Aserbaidschan (2008-2014) als Trainer im Einsatz war. Der Experte ist Jens Lehmann. Das Länderspiel (Anpfiff 18 Uhr) wird wie immer bei den European Qualifiers kommentiert von Marco Hagemann, Laura Wontorra moderiert erstmals nach ihrem vorgezogenen Wechsel zu RTL die Begegnung.


Andreas Schöttl
Bis zum Freitag feiert Deutschlands erfolgreichstes Mittagsmagazin eine Jubiläumswoche - und sendet dafür auch aus den Wohnzimmern von treuen Zuschauern.
Am 02. Juni 1967 erschoss der Berliner Polizist Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg. Die Dokumentation im Ersten erinnert zum 50. Jahrestag daran.
Tragödie, Drama und die Hoffnung: ein herausragender Film von Regisseur Wim Wenders.
Rechtsanwalt Vernau reist nach Kuba, um dort einen Mann aufzuspüren, der seit 30 Jahren verschollen ist. Ein Fall, der zurückführt in die deutsche Vergangenheit.
Fast zwei Jahrzehnte lang begleitete der Dokumentarfilmer Peter Heller die Münchner Modemacherin Ann und ihren afrikanischen Partner in ihrem gemeinsamen Leben.
Wo das Präzisionsgewehr ratsam gewesen wäre, kommt die MG zum Einsatz: Warum der Netflix-Film "War Machine" mit Brad Pitt in der Hauptrolle den hohen Erwartungen nicht gerecht wird.
ProSieben schickt in "Global Gladiators" acht Promis in die Wüste, genauer gesagt auf eine Abenteuerreise nach Afrika. Das Format erinnert dabei ein bisschen an "Big Brother" trifft das "Dschungelcamp". Wir beantworten vor dem Start die wichtigsten Fragen.
Neugierig warten Serienfans in aller Welt auf die fünfte Staffel von "House of Cards". Dass alle dabei über Parallelen zur Realität sprechen, tut der US-Serie nur auf den ersten Blick gut.
Ein Schatzsucher findet mit einer Astronauten-Karte den Anker von Christopher Kolumbus: Ein reales Abenteuer das in der neuen Discovery-Channel-Doku "Cooper's Treasure" begleitet wird.
Auch die zweite Ausgabe der Sonntagabendshow floppte: War's das mit "Mensch Gottschalk"?
Das ZDF lässt neue Folgen der Polit-Comedy "Eichwald, Mdb" drehen. Inhaltlich gibt sich die zweite Staffel brandaktuell.
Keine Bewegtbildrechte mehr: Sport1 muss die "Telekom Spieltaganalyse" aus dem Programm nehmen.
"Um Himmels Willen" feiert Jubiläum. Und in der 200. Folge geht es um nichts weniger als die Zukunft von Kloster Kaltenthal.