Heute jung - morgen arm - Mo. 27.03 - ARD: 23.30 Uhr

Damoklesschwert Atersarmut

Die Autorin und Journalistin Eva Schötteldreier hat die 50 Jahre nun auch schon erreicht. Gemütlich zurücklehnen kann sie sich noch nicht. Im Gegenteil! Sie treibt die Sorge, später als Rentnerin einen gewohnten Lebensstandard nicht halten zu können. Schötteldreier ist Mutter zweier heute erwachsener Kinder. Sie hat die beiden alleine erzogen. Ihr fehlen deshalb einige Jahre bei der Einzahlung in die Rentenkassen. Wie sie bei den Recherchen für ihren Film "Heute jung - morgen arm", der sie quer durch die Republik führt, selbst feststellen musste, können diese Lücken mitunter fatale Folgen haben. Denn: Nur wer von Anfang an mit einem relativ guten Einkommen als Arbeiter oder Angestellter kontinuierlich in das System einzahlt, wird am Ende von der Rente halbwegs leben können, so die klaren Aussagen, die Sozialexperten ihr auf den Weg mitgeben.

Eine Lösung scheint gerade für viele Minijobber oder Teilzeitkräfte kaum in Sicht. Frank Hensel, der Kölner Diözesan-Caritasdirektor, meint sogar: "Die Altersarmut hängt wie ein Damoklesschwert über unserer Gesellschaft. In den kommenden 15 bis 20 Jahren wird sich das weiter verschärfen." Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ist mit ihrem Reformvorhaben gescheitert. Ihre Erkenntnis ist ebenfalls sehr ernüchternd: "Die Renten sind im Sinkflug, wir brauchen eine Haltelinie." Der Rechtsexperte Winfried Schmähl legt sich eindeutig fest: "Die gesetzliche Rente muss deutlich angehoben werden", fordert er.

Andreas Schöttl
Die Dokumentation "A Singular Man" zeigt, wie aus Elton John der Weltstar wurde, der er heute ist.
Die wahre Geschichte von Deutschlands erster Bankräuberin Gisela Werler kommt ins Fernsehen: als amüsante Bonnie und Clyde-Geschichte im Zeitgeist der 60-er.
Starbesetzt und auf originelle Art unterhaltsam: Drei miteinander verwobene Filmkomödien beleuchten das Leben der "Best Ager", wenn die Kinder das Haus verlassen haben.
Spiderman rettet mal wieder die Menschen - und das süße Mädchen von nebenan. Sehenswert ist "The Amazing Spider-Man" trotzdem.
Auch wenn inzwischen einiges besser wurde, man hörte es immer noch: Die Deutschen können das einfach nicht mit dem seriellen Erzählen. Die Deutschen vielleicht nicht - aber die Österreicher schon!
In Österreich geht es gerade lustig zu. Hier entsteht ein Spielfilm der "Rosenheim-Cops", der voraussichtlich im Winter ausgestrahlt wird.
Erst wird die Kultur zerstört, dann leiden die Völker! - Ein Kulturdoku-Projekt rund um Schauspieler Hannes Jaenicke will einen engagierten Beitrag dazu leisten, dass die Geschichte nicht vergessen wird.
Der Weg in die Freiheit: A&E fokussiert sich auf das Thema Sekten. Ab 20. April, immer donnerstags, 20.15 Uhr, zeigt der Pay-TV-Sender die ...
Gerade erst hat mit Amazon der erste Streaminganbieter eine eigenproduzierte Dramaserie made in Germany an den Start gebracht, da zieht RTL ...
Russia, zero points? Schon bevor der Eurovision Song Contest überhaupt startet, scheint die russische Kandidatin vor dem Aus zu stehen. Der ...
Nach dem Hype der vergangenen Wochen konnte man beinahe damit rechnen: Wie Amazon mitteilt, war die Premiere von "You Are Wanted" die erfolgreichste ...
Die ARD-Verantwortlichen feiern einen der besten Serienstarts seit Jahren: Sage und schreibe 8,3 Millionen Zuschauer schalteten am Dienstag ...