Kill Bill Volume 1 - Sa. 22.04 - 3sat: 23.05 Uhr

Eine Liebeserklärung in Blutrot

Er verehrt sie wie keine zweite seiner Musen. Schon in "Pulp Fiction" huldigte Quentin Tarantino der Aura und Schönheit seines Stars Uma Thurman. Das zweiteilige Racheepos "Kill Bill" war 2003 so etwas wie seine ultimative Liebeserklärung - gegossen in Zelluloid. Schon damals machten Gerüchte die Runde, der Regisseur und seine Leinwandgöttin hätten auch als Liebespaar zueinandergefunden. Und auch nach ihrer Trennung von ihrem Verlobten Arpad Busson im April 2014 wurde wieder viel spekuliert. Von seriöser Seite bestätigt wurde das freilich nie, nachhaltig dementiert aber auch nicht.

Das macht das Wiederanschauen des Films "Kill Bill Volume 1", das 3sat nun ermöglicht, nicht reizloser. Noch einmal darf man sich am rasanten, zitathaften Gemetzel einer Auftragskillerin mit dem Codenamen "Black Mamba" (Thurman) berauschen. Mit einer Kugel im Kopf wacht sie aus dem Koma auf, die ihr ein gewisser Bill am Tag ihrer Hochzeit verpasst hatte. Ihre Vergeltung fällt episch aus und verursacht manche Blutfontäne. Am Sonntag, 23. April, 23.20 Uhr, hat 3sat dann auch den ungleich red- und am Ende sogar rührseligeren Schwesterfilm "Volume 2" im Programm.

Jens Szameit
Fast zu diskret, um charmant und aussagekräftig zu sein, begleitet "1001 Gramm" eine attraktive Eichamt-Mitarbeiterin auf Dienstreise nach Paris.
"Männer im Wasser" schwimmen gegen ihre Ausgrenzung.
Rudi Cerne bittet im ZDF-Fahndungsklassiker "Aktenzeichen XY ... ungelöst" erneut um Mithilfe.
Das ZDF mutet seinen Zuschauern so einiges zu: Gut, dass es Reihen wie diese hier gibt ...
Eine aufwendig produzierte WDR-Dokumentation zeigt die mitunter brandgefährlichen Einsätze der Männer der Zentralen Feuer- und Rettungswache 2 in Gelsenkirchen. Bis zu 20 Kameras liefen gleichzeitig an den Drehorten mit.
"Intensiv und dynamisch" sei sein Alltag, erklärt Sascha Schwingel. Kauft man ihm sofort ab: Der ehemalige teamWorx-Produzent verantwortet als Redaktionsleiter der ARD-Tochter Degeto rund 100 Filmproduktionen im Jahr. Im Interview spricht er vor allem über die Krimiflut im deutschen TV.
Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Sehr kompliziert. Harald Krassnitzers tragikomischer Jubiläums-"Tatort" handelt von Missbrauch und Mobbing an der Wiener Polizeischule - und von der kollektiven Vereinsamung der Menschen.
"Sherlock" kehrt an Pfingsten mit neuen Folgen ins deutsche Fernsehen zurück.
Ein Duell statt zwei und vier Moderatoren: Der Sendetermin für das Kanzlerduell steht.
Die Sky-Hochglanzproduktion "Riviera", die von der Frau eines reichen Kunstsammlers handelt, startet im Juni.
Hässlich, unhandlich, aber bahnbrechend: Der Kultrechner Amiga schrieb Technikgeschichte.
In der neuen Sky-Eigenproduktion "Miss Wildcard - Beauties undercover" reisen vier Promis in verdeckter Mission zu diversen Miss-Wahlen.