Sommernachtskonzert Schönbrunn 2017 - Do. 25.05 - 3sat: 21.55 Uhr

Die Wiener Philharmoniker unter freiem Himmel

Seit 2004 bieten die Wiener Philharmoniker Einheimischen und Gästen bei freiem Eintritt alljährlich das "Sommernachtskonzert" im Schlosspark Schönbrunn. Etwa 100.000 Besucher waren es im vergangenen Jahr, die das Konzert unter freiem Himmel besuchten. Das Konzert vor der stimmungsvollen Kulisse des Schlosses, der Sommerresidenz der Kaiserin Maria Theresia, wird in über 70 Länder übertragen. 3sat strahlt das hochkarätige Spektakel leicht zeitversetzt um 21.55 Uhr aus. Star des Abends ist die amerikanische Sopranistin Renée Fleming. Die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Christoph Eschenbach spielen Werke von Antonin Dvorák, Peter Tschaikowsky, Sergej Rachmaninoff, John Williams (Filmmusik zu "Harry Potter") und Igor Stravinsky ("Der Feuervogel").

Mit dem "Sommernachtskonzert Schönbrunn 2017" beginnt bei 3sat der "Festivalsommer". Bis zum September reist der Drei-Länder-Kanal zu großen Opernhighlights und Klassikkonzerten im deutschsprachigen europäischen Raum. Die Konzerte werden zum Großteil live übertragen.

Hans Czerny
Nebulöses von der Ostsee: Im neuen "Usedom-Krimi" wird Katrin Sass zur Stichwortgeberin degradiert.
Zum siebten Mal wird "The Voice of Germany" gekürt. Wie immer beginnt die neue Staffel mit den Blind Auditions - diesmal buzzert Mark Forster als neuer Coach fleißig mit.
Die Detectives Hardy und Miller lösen ihren letzten Fall: Auch die dritte "Broadchurch"-Staffel entfaltet noch einmal das ganze Suchtpotenzial dieser britischen Klasseserie.
Vergangenheitsbewältigung im Ländle: Der Stuttgarter "Tatort" weckte die Geister toter RAF-Terroristen.
Was macht Europa zu Europa? "Terra X" widmet sich mit Historiker Christopher Clark in "Der Europa-Saga" der Geschichte und Kultur des Kontinents.
Vier Kandidaten stehen zur Auswahl: Wer soll den Bambi als Deutschlands bester Moderator bekommen?
Kriminalklassiker mal anders: Zum 50. Geburtstag stellt die Sonderausgabe "Aktenzeichen XY ... gelöst!" aufgeklärte Verbrechen in den Mittelpunkt.
Wenn das kein Grund zur Freude ist - zumindest für langjährige "Sturm der Liebe" Fans. Denn sie sehen für neun Folgen einen alten Bekannten wieder: Lorenzo Patané als Robert Saalfeld.
Während eines Drehs in Köln wurde das Produktionsteam der ZDF-Krimiserie "Heldt"angegriffen. "Dort drehen wir nicht mehr", erklärte die Produzentin.
Für die Miniserie "Kleine Sünden" standen erstklassige deutsche Schauspieler vor der Kamera. Sie wird ab Januar beim Pay-Sender Heimatkanal zu sehen sein.