Dieter Bohlen - Die Mega-Show - Sa. 20.05 - RTL: 20.15 Uhr

Ein Mann und sein Sender

Nein, Dieter Bohlen hat keinen runden Geburtstag. Jugendliche 63 Jahre ist der sechsfache Vater alt, auch seine Jubiläen als TV-Juror werden vom Stammsender RTL nicht groß ins Felde geführt. Für Zahlenfixierte: 15 Jahre läuft bei RTL die Show "Deutschland sucht den Superstar", deren Format-Erfinder Simon Fuller ("Pop Idol") Bohlen "für den besten Juror weltweit" hält. Seit zehn Jahren bringt der blondierte Ostfriese zudem bei RTL "Das Supertalent" nach vorne. In "Dieter Bohlen - Die Mega-Show" feiern RTL und Bohlen also sich selbst und setzen dabei ganz auf die scheinproletarische Eloquenz der gefeierten Reizfigur. Zwischen Bohlen-Anekdoten singen Andrea Berg, Bonnie Tyler, Alexander Klaws, Pietro Lombardi, Vanessa Mai, Kay One, Prince Damian, Nino de Angelo, Beatrice Egli oder Juliette Schoppmann Songs des Fließbandproduzenten.

Wie viele Platten der studierte Betriebswirt und frühere Mitarbeiter einer großen Plattenfirma tatsächlich verkaufte, weiß man gar nicht so genau. 120 Millionen sollen es - weltweit - allein mit Modern Talking gewesen sein. Dazu kommen sechs Nummer-eins-Alben (14 Nummer-eins-Singles) von DSDS-Gewinnern und viele andere Produktionen. Insgesamt 1.000 Edelmetall-Auszeichnungen sollen die Wände des Erfolgsproduzenten schmücken, der im südlich von Hamburg in der Nähe eines schönen Golfplatzes wohnt.

Unter der Moderation Oliver Geissens sorgen die Chartshow-Produzenten I&U Entertainment für Unterhaltung, die sich durchaus Ideen beim Stammformat der Macher borgt. So wird es verschiedene Rankings geben: der erfolgreichste DSDS-Song, der erfolgreichste Modern Talking Hit, das erfolgreichste Album und so weiter. Bohlen wäre nicht er selbst, käme nicht auch noch ein Album zur Show auf den Markt. "Dieter Bohlen - Die Megahits" enthält 21 Nummer-eins-Songs des Pop-Titanen, das im Doppelpack mit einem neuen Modern Talking-Remix-Album erscheint.


Im Anschluss an die Show erinnern sich in der Doku "Die Erfolgsgeschichte Modern Talking" (0.00 Uhr) Dieter Bohlen und Thomas Anders getrennt voneinander in Interviews an ihren irren Erfolgstrip der 80-er Jahre sowie an ihr Comeback um die Jahrtausendwende. Insgesamt warten gut fünfeinhalb Stunden Bohlen-Musik an diesem Samstagabend auf den RTL-Zuseher. Wird sicher "mega"!


Eric Leimann
Erstmals seit elf Jahren steht Eintracht Frankfurt wieder im DFB-Pokalendspiel. Im Finale gegen Borussia Dortmund ist die SGE allenfalls Außenseiter. Das Erste zeigt die Partie im Berliner Olympiastadion live.
In der Verwechslungskomödie entdeckt Matthias Schweighöfer das Vollweib in sich.
Die Dokumentation (Erstsendung) vom NDR erzählt die 500-jährige Geschichte der jüdischen Bevölkerung Venedigs in opulenten Bildern und Interviews.
Ist der Mordanschlag auf den Kunstlehrer Edvin Lundberg (Henrik Norlén) ein Akt der Rache? Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) hat schnell seine eigene Theorie.
Der BR blickt eine Woche nach dem Abschied zurück auf die Karriere von Philipp Lahm.
ProSieben schickt in "Global Gladiators" acht Promis in die Wüste, genauer gesagt auf eine Abenteuerreise nach Afrika. Das Format erinnert dabei ein bisschen an "Big Brother" trifft das "Dschungelcamp". Wir beantworten vor dem Start die wichtigsten Fragen.
Neugierig warten Serienfans in aller Welt auf die fünfte Staffel von "House of Cards". Dass alle dabei über Parallelen zur Realität sprechen, tut der US-Serie nur auf den ersten Blick gut.
Vor 25 Jahren ging der deutsch-französische Kultursender ARTE erstmals auf Sendung. In Zeiten wie diesen ist der Kanal für die Fernsehlandschaft wichtiger denn je.
Das ZDF lässt neue Folgen der Polit-Comedy "Eichwald, Mdb" drehen. Inhaltlich gibt sich die zweite Staffel brandaktuell.
Keine Bewegtbildrechte mehr: Sport1 muss die "Telekom Spieltaganalyse" aus dem Programm nehmen.
"Um Himmels Willen" feiert Jubiläum. Und in der 200. Folge geht es um nichts weniger als die Zukunft von Kloster Kaltenthal.
RTL Nitro zeigt erneut die vollen 24 Stunden vom Nürburgring. Der Männersender will dabei seinen eigenen Weltrekord für eine Live-Übertragung brechen. Mehr als 26 Stunden Sendezeit am Stück sind geplant.
Wenige Wochen vor dem Start der siebten Staffel veröffentlicht HBO einen neuen "Game of Thrones"-Trailer. Fans dürfen sich auf eine epische Schlacht einstellen.