Neben der Spur - Amnesie - Mo. 17.07 - ZDF: 20.15 Uhr

Storygewitter

Ausnahmeschaupieler Ulrich Noethen verkörperte den an Parkinson erkrankten Psychiater Jo Jessen bereits im ersten Film der Reihe, "Adrenalin". Damals eher Sidekick, diesmal ist er Hauptdarsteller: Der österreichische Burgschauspieler Jürgen Maurer ("Vorstadtweiber") als Kommissar Vincent Ruiz. In "Neben der Spur - Amnesie" wird der solitäre Ermittler angeschossen und komatös aus der Elbe gefischt. Als Ruiz erwacht, verdächtigt man ihn eines schweren Verbrechens. "Amnesie" ist wie "Adrenalin" die Adaption eines Thriller-Bestsellers von Michael Robotham. Das ZDF wiederholt den überladen und formelhaft wirkenden Film, der im Januar 2016 seine Erstausstrahlung erlebte.

Aus dem Koma erwacht, erfährt Kommissar Ruiz, dass er von einem führerlos treibenden Boot in die Elbe gefallen sein muss, wobei das Wassergefährt vom Blut verschiedener Menschen besudelt ist. Ist der umnachtete Kommissar in ein schweres Verbrechen verwickelt? Vom Dienst suspendiert, beginnt er mit eigenen Nachforschungen. Dabei soll ihm Joe Jessen als psychiatrische Fachkraft helfen, sein Gedächtnis wiederzufinden. Auch der drei Jahre alte Entführungsfall eines kleinen Mädchens wird neu aufgerollt. Das Kind kam nie zurück, doch auch eine Leiche fand man nie. Es scheint, als hätten Ruiz' Probleme - er ermittelte damals in dem Fall - und das verschwundene Kind etwas miteinander zu tun.

Romanautor Michael Robotham lässt seinen Helden, Jospeh O'Loughlin, zwar in London agieren, aber am "Eindeutschen" liegt es nicht, dass auch Fall zwei die Nachhaltigkeit eines Jahrmarktfeuerwerks besitzt. Ulrich Noethen, der dem ZDF einst die grandiose, aber wohl zu anspruchsvolle und deshalb kurzlebige Reihe "Kommissar Süden" schenkte, wurde hier in einen dunklen Hochglanzthriller verfrachtet, dessen Problem seine hanebüchenen Geschichten sind.


Robothams Bücher, die mehr vom lakonischen Sprachwitz und den Introspektionen der Hauptfigur leben als von ihren brillanten Plots, sind Gebrauchsliteratur für Leser, die mit streng nach Baukastensystem verschraubten Geschichten kein Problem haben. Selbst die finale Kehrtwende, dass dann eben alles doch nicht so war, wie man eben noch dachte, gehört bei "Neben der Spur" fast schon standardmäßig dazu.


Mittlerweile wurde zwei weitere Robotham-Verfilmungen vom ZDF realisiert: "Todeswunsch" (Ausstrahlung: 14.11.2016) und "Dein Wille geschehe" (6.2.2017). Aufgrund überdurchschnittlicher Bildgestaltung und starker Schauspieler - meisterliche Mimen wie Joachim Król, Jens Harzer oder Hildegard Schmahl sind in Nebenrollen zu sehen - ist "Neben der Spur" trotzdem ein ordentliches Produkt für nimmer Krimisatte. Wer das Besonderes sucht, ist hier allerdings fehl am Platze. Ende August sollen die Dreharbeiten zum fünften Film der Reihe beginnen.


Eric Leimann
Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwerwiegende Fehler gemacht zu haben?
Odysseus, Beowulf, Parzival - allesamt große Helden der Literatur. Doch wie viel Wahrheit steckt in ihren Geschichten?
Moderator Kai Pflaume begrüßt in der neuesten Ausgabe der ARD-Samstagabendshow nicht nur viele talentierte kleine Gäste, sondern auch Stars wie Miroslav Klose, Heino Ferch und Karoline Herfurth.
Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.
Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen "Spiegel TV"-Sozial-Reportagen zurück. Es folgen drei weitere lange Doku-Samstagabende.
ZDFinfo beleuchtet mit einer neuen Dokumentation noch einmal den "Fall Peter Graf".
In einer neuen Staffel seiner "extreme"-Reihe bei ProSieben MAXX legt sich Niels-Peter Jensen ins Bett. Ja, auch das kann auf allerengstem Raum eine Herausforderung sein.
Die zweite und letzte Staffel der abgründigen Psychokrimi-Serie startet beim Sky-Sender 13th Street.
Nun haben sich erstmals auch die in der Produzentenallianz organisierten Film- und TV-Macher in der #metoo-Debatte zu Wort gemeldet.
Polizeigewalt gegen Afroamerikaner: Eine neue Netflix-Serie blickt auf "die menschlichen Schicksale hinter den Schlagzeilen".
Carsten Maschmeyer führt bei SAT.1 durch eine eigene Gründer-Show. Aus 14 Kandidaten soll er denjenigen ausfindig machen, der fit genug ist für die harte Businesswelt.
Das ZDF hat interne Untersuchungen zum Fall Dieter Wedel abgeschlossen. Hinweise auf sexuelle Übergriffe bei ZDF-Produktionen fand man nicht.
Eine neue Daily-Soap auf RTL II erzählt aus dem Leben und Klinikalltag zweier Krankenschwesterschülerinnen.