Bayerischer Kabarettpreis - Mo. 17.07 - BR: 20.15 Uhr

Ein Ruhrpottler im Süden

Er ist zwar schon 61 Jahre alt, aber trotzdem gelingt es Helge Schneider noch immer, "mit kindlicher Spielfreude Erwartungen zu brechen". So sieht es jedenfalls die Jury, die den aus Mühlheim an der Ruhr Stammenden, was bekanntlich sehr weit vom Freistaat entfernt liegt, in diesem Jahr als Ehrenpreisträger unter den Humorschaffenden auszeichnet. Das BR-Fernsehen überträgt unter dem Titel "Bayerischer Kabarettpreis 2017" live die Verleihung, durch die im Münchner Szenelokal Lustspielhaus der Wiener Kabarettist Alfred Dorfer führt. Früher hatte diese Moderationsaufgaben gerne auch mal sein Kollege Michael Altinger übernommen, doch der ist in andere Sache dabei: Er bekommt in diesem Jahr den Hauptpreis überreicht. Weiter werden die freche Schweizerin Hazel Brugger (Senkrechtstarter-Preis) sowie Maxi Schafroth (Musikpreis) geehrt.

Auf die alljährliche Kabarett-Gala-Verstaltung ist man beim BR besonders stolz: So wundert es auch nicht, dass der Sender am Donnerstag, 20. Juli, ab 21.00 Uhr, eine 45-minütigen Zusammenschnitt mit den Höhepunkten der Preisverleihung nachreicht.

Rupert Sommer
Warum ziehen junge Deutsche für den IS in den Kampf? Der hervorragende Zweiteiler "Brüder" versucht sich an einer Antwort.
Sönke Wortmann inszenierte Charlotte Roches Bestseller "Schoßgebete" (2013) als psychologische Neurotiker-Studie mit abgeklärtem Witz und ein bisschen Sex.
Erneut zählt Sonja Zietlow ihren beliebten, weil kurzweiligen Countdown. In einer neuen Folge listet sie "Die 25 bewegendsten Geschichten weltweit".
Endlich: Mit der Serie "Dark" läuft die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion - und überzeugt als düsterer Mix aus Mystery, Zeitreise und Retro-Stil.
21.45 Uhr. Deutschland in bester "Nach dem Münster-Tatort"-Stimmung. Wenig deutete bei Anne Will auf ein unmittelbar bevorstehendes Ende der Sondierungsgespräche hin. Nur eins war klar: Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung wollte niemand.
Ist es Kunst oder nur ein müder Gag? Boerne und Thiel schleppten sich durch eine seichte Kunstszene-Satire mit eingemeißelter Serienkiller-Groteske.
Als Professor Simoni spielte sich Dieter Bellmann in die Herzen unzähliger "In aller Freundschaft"-Fans. Nun verstarb er im Alter von 77 Jahren.
Er war ein Teenie-Idol der 70-er, musst aber auch schwere Zeiten durchleben. Jetzt verstarb David Cassidy in Florida.
Seit gut 25 Jahren ist Wolfgang Bahro als Anwalt Jo Gerner bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dabei. Nun erhält er eine eigene Webserie.
Einen Tag nach der Weltpremiere des Riesen-Events "Victoria's Secret Fashion Show 2017" zeigt RTL Living das Mode-Highlight aus Shanghai im TV.
War das Leben in den 80-ern wirklich so anders als heute? Janine und Lili Kunze machen den Check.