3 Türken & ein Baby - Di. 18.07 - ARD: 22.45 Uhr

Stark geschminkt und viel verloren

Das Baby ist ein Baby, aber die drei Türken? Von denen ist einer Deutscher (Kostja Ullmann) und einer Libanese (Kida Khodr Ramadan). Nur Ekrem Bora, besser bekannt als Rapper Eko Fresh, hat türkische Wurzeln. Natürlich ist es völlig egal, wo man herkommt. Und "3 Türken & ein Baby" (2015), den das Erste im Spätabendprogramm zeigt, ist kein Beitrag zur Integrations- und Toleranzdebatte, sondern eine ganz normale Komödie. Aber es kommt bei Filmen auf Kleinigkeiten an, um glaubwürdig zu sein. Man nimmt einem stark geschminkten Kostja Ullmann einfach nicht ab, dass er einer von drei türkischen Brüdern ist. Es sind oft Details, die entscheiden, ob ein Film gut ist oder nicht. Wobei der Klamauk von Filmemacher Sinan Akkus noch ganz andere Probleme hat als den aufgetakelten Hauptdarsteller.

Wie die Jungfrau kommt auch Celal (Ullmann) eines Tages zum Kinde: Der jüngste von drei türkischen Brüdern, die in Frankfurt eine schlecht gehende Schneiderei betreiben, will eigentlich nur die Goldreserve ihrer verstorbenen Eltern verscherbeln. Auf dem Weg zum Pfandleiher trifft er allerdings seine Ex-Freundin: Anna (Jytte-Merle Böhrnsen) hat mittlerweile ein Baby und wird von einem LKW angefahren. Weil er für den Vater gehalten wird, drängen ihm die Schwestern im Krankenhaus das Kuckuckskind auf.

Wenn er schon ein Baby dabei hat, dann soll es ihm wenigstens Glück bringen, denkt sich der smarte Hallodri und verliert alle Goldstücke in der Spielbank. Seinen Brüdern erzählt er natürlich, dass er mit dem Geld die Mietschulden bezahlt hat und die Zwangsräumung damit vom Tisch ist. Ansonsten hätte Sami (Kida Khodr Ramadan) wahrscheinlich einen Wutanfall bekommen und wäre der sensible Mesut (Ekrem Bora) verzweifelt. Außerdem haben die drei ja noch ein anderes Problem: eines, das Hunger bekommt, eines, das in die Windeln kackt, eines, das flennt und nicht schlafen kann.


Sie kalauern sich durch ziemlich viele Klischees, die Gebrüder Yildiz, während sie Verantwortung lernen und Mut für Veränderungen finden. Eine Kostprobe des Humorniveaus: "Ich brauche einen Imam." - "Haben sie ein Rezept dafür?"


Verletzt wird durch "3 Türken & ein Baby" niemand, aber der Film tut einfach weh. Wenn einem als Drehbuchautor nichts einfällt, müssen es eben Fäkalhumor, Sprachklischees und Zwangsentkleidungen richten. Sinan Akkus wandelt auf ziemlich verbrauchten Komödienpfaden.


Andreas Fischer
Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwerwiegende Fehler gemacht zu haben?
Odysseus, Beowulf, Parzival - allesamt große Helden der Literatur. Doch wie viel Wahrheit steckt in ihren Geschichten?
Moderator Kai Pflaume begrüßt in der neuesten Ausgabe der ARD-Samstagabendshow nicht nur viele talentierte kleine Gäste, sondern auch Stars wie Miroslav Klose, Heino Ferch und Karoline Herfurth.
Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.
Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen "Spiegel TV"-Sozial-Reportagen zurück. Es folgen drei weitere lange Doku-Samstagabende.
ZDFinfo beleuchtet mit einer neuen Dokumentation noch einmal den "Fall Peter Graf".
In einer neuen Staffel seiner "extreme"-Reihe bei ProSieben MAXX legt sich Niels-Peter Jensen ins Bett. Ja, auch das kann auf allerengstem Raum eine Herausforderung sein.
Die zweite und letzte Staffel der abgründigen Psychokrimi-Serie startet beim Sky-Sender 13th Street.
Nun haben sich erstmals auch die in der Produzentenallianz organisierten Film- und TV-Macher in der #metoo-Debatte zu Wort gemeldet.
Polizeigewalt gegen Afroamerikaner: Eine neue Netflix-Serie blickt auf "die menschlichen Schicksale hinter den Schlagzeilen".
Carsten Maschmeyer führt bei SAT.1 durch eine eigene Gründer-Show. Aus 14 Kandidaten soll er denjenigen ausfindig machen, der fit genug ist für die harte Businesswelt.
Das ZDF hat interne Untersuchungen zum Fall Dieter Wedel abgeschlossen. Hinweise auf sexuelle Übergriffe bei ZDF-Produktionen fand man nicht.
Eine neue Daily-Soap auf RTL II erzählt aus dem Leben und Klinikalltag zweier Krankenschwesterschülerinnen.