Hirschhausens Quiz des Menschen - Do. 14.09 - ARD: 20.15 Uhr

Sauber in die "Sprechstunde"

Oftmals sind es die einfachen und naheliegenden Dinge des Alltags, die die Menschen besonders beschäftigen. Darauf baut auch TV-Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen. Er versteht es in seinem beliebten Wissensquiz, komplexe Sachverhalte genau wie banale Fragen in verständlichen Worten zu erklären. Beschäftigte er sich in der ersten von insgesamt vier neuen Folgen noch mit dem Geruchssinn, thematisiert er diesmal einen vermeintlichen Sauberkeitsfimmel vieler Menschen. Seine Masche ist dabei so simpel wie genial. Mithilfe von Quizfragen entlockt er Promis wie diesmal Jürgen von der Lippe, Dunja Hayali, Ingo Zamperoni und Show-Moderatorin Jeannine Michaelsen intime Geständnisse. Flunkert einer der Promis, kann von Hirschhausen sie mithilfe von wissenschaftlichen Erkenntnissen entlarven. Mit einem Lächeln soll diesmal etwa geklärt werden, ob Männer oder Frauen reinlicher sind, oder wer sich auf der Toilette die Hände wäscht ... - Banales im Showformat! Kein Wunder, dass Hirschhausen, der im August 50 Jahre alt wurde, nun auch im "XXL"-Format am Samstagabend ran darf: am 28. Oktober, zur besten Sendezeit.

Andreas Schöttl
Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwerwiegende Fehler gemacht zu haben?
Odysseus, Beowulf, Parzival - allesamt große Helden der Literatur. Doch wie viel Wahrheit steckt in ihren Geschichten?
Moderator Kai Pflaume begrüßt in der neuesten Ausgabe der ARD-Samstagabendshow nicht nur viele talentierte kleine Gäste, sondern auch Stars wie Miroslav Klose, Heino Ferch und Karoline Herfurth.
Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.
Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen "Spiegel TV"-Sozial-Reportagen zurück. Es folgen drei weitere lange Doku-Samstagabende.
ZDFinfo beleuchtet mit einer neuen Dokumentation noch einmal den "Fall Peter Graf".
In einer neuen Staffel seiner "extreme"-Reihe bei ProSieben MAXX legt sich Niels-Peter Jensen ins Bett. Ja, auch das kann auf allerengstem Raum eine Herausforderung sein.
Die zweite und letzte Staffel der abgründigen Psychokrimi-Serie startet beim Sky-Sender 13th Street.
Nun haben sich erstmals auch die in der Produzentenallianz organisierten Film- und TV-Macher in der #metoo-Debatte zu Wort gemeldet.
Polizeigewalt gegen Afroamerikaner: Eine neue Netflix-Serie blickt auf "die menschlichen Schicksale hinter den Schlagzeilen".
Carsten Maschmeyer führt bei SAT.1 durch eine eigene Gründer-Show. Aus 14 Kandidaten soll er denjenigen ausfindig machen, der fit genug ist für die harte Businesswelt.
Das ZDF hat interne Untersuchungen zum Fall Dieter Wedel abgeschlossen. Hinweise auf sexuelle Übergriffe bei ZDF-Produktionen fand man nicht.
Eine neue Daily-Soap auf RTL II erzählt aus dem Leben und Klinikalltag zweier Krankenschwesterschülerinnen.