Wir wählen! 6 Familien und ihre Parteien - Sa. 16.09 - VOX: 20.15 Uhr

Sehr unterschiedliche Ansichten

Die Bundestagswahl steht unmittelbar bevor. Am Sonntag, 24. September, sind 61,5 Millionen Menschen in Deutschland zur Wahl aufgerufen. Über den Ausgang darf eine Woche zuvor noch spekuliert werden. Viele Wähler wissen wohl selbst noch nicht, bei welchem Politiker und bei welcher Partei sie ihre Kreuzchen machen werden. Anders sieht das bei sechs Familien aus der ganzen Republik aus, die VOX zu den Protagonisten einer großen TV-Doku macht. Sie haben sich bereits festgelegt, wen sie wählen werden, und sie vertreten auch sehr eindeutig ihre politische Meinung. Vor den VOX-Kameras, von denen sie monatelang begleitet wurden, legen sie offen, für was und für wen sie stehen.

Es kann schon auch vorkommen, dass eine politische Meinung Familien spalten kann. Wenn beispielsweise dem Vater der Sinn nach der AfD steht und der gerade volljährig gewordene Sohn eher zu den Grünen hält, dann scheint die Konsensfindung zumindest kompliziert. In der "Großen Samstags-Dokumentation" hat VOX jedoch Familien gefunden, die jeweils einhellig eine politische Haltung vertreten. Im direkten Vergleich wirken ihre Motivationen, nur einer bestimmten Partei ihre Stimme zu schenken sehr unterschiedlich - was das ganze Experiment nur noch spannender macht.

Sven Kehmeier (36) aus Oldenburg beispielsweise ist Vater von sechs Kindern. Er steht hinter den Sozialdemokraten. Seine Begründung: "Ich denke, dass die SPD Familien und gerade Großfamilien am besten fördert." Von einem Wahlsieg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz erhoffen sich der Projektmanager und seine Frau Arthy etwas finanzielle Entspannung. Denn auch Kehmeiers müssen beim Haushaltsgeld knallhart kalkulieren.


Auch Sabrina (34) und Stefan Kawinski (41) aus Wesel sind mit Nachwuchs gesegnet. Vier Kinder haben sie. Anders als Familie Kehmeier glauben der Lkw-Fahrer und seine Frau nicht mehr an eine soziale Gerechtigkeit und das Geschick einer der etablierten Parteien. Zu lang schon ist das Familienoberhaupt von staatlicher Stütze abhängig - und das, obwohl er voll beschäftigt ist. Auch wegen der Sicherheit kennt er inzwischen nur noch eine Alternative: die AfD!


Mehr als vier Stunden lang (bis 0.35 Uhr) bietet die Dokumentation einen sehr intensiven Blick hinein in die derzeit besonders konträren politischen Meinungen in Deutschland. Das eigentlich Interessante dabei ist aber die originelle Perspektive: Im Familienverbund wird zwischen SPD und CDU, Grünen und Linken, der FDP und der AfD sowohl klug gewählt als manchmal auch etwas umständlich argumentiert. In diesem breiten Spektrum lässt sich auch in der eigenen Familie vielleicht noch einmal über die Bundestagswahl diskutieren. Ein bisschen Zeit bis dahin steht noch aus.


Andreas Schöttl
Die grandiose Judy Dench gönnt sich als "Philomena" die humorvolle Gelassenheit, der katholischen Kirche eine himmelschreiende Ungerechtigkeit zu vergeben.
Ihr Ziel ist Leben zu retten. Wie vehement der Job des Notfallsanitäters allerdings an die Substanz geht, zeigt der Film von Petra Cyrus, der nun im Rahmen von "37°" im Zweiten zu sehen ist.
Eine neue ZDF-Reihe blickt auf "Deutschlands große Clans". Zum Auftakt steht die Geschichte der Aldi-Discounter auf dem Lehrplan.
Der Dokumentarfilm "Geiselnahme - Das große Geschäft" blickt auf ein einträgliches Business: An den weltweit rund 30.000 Entführungen verdienen nicht nur die Kidnapper.
Die Romantic-Comedy "Love is in the Air" überzeugt nicht unbedingt mit Tiefgang, dafür viel mehr mit berührenden Liebesszenen und der Garantie auf ein Happy-End.
Statt abendlicher Feier gibt es bei diesem Geburtstag wohl eher Brunch mit Prickelbrause: Das "SAT.1-Frühstücksfernsehen" wird 30 Jahre alt.
Die Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" spricht erneut ein Tabu-Thema an. Dieses Mal verfolgen die Zuschauer häusliche Gewalt in einer Familie.
Jane Fonda und Robert Redford gehen in der Netflix-Produktion "Unsere Seelen bei Nacht" ein ungewöhnliches Arrangement ein, das bald Kritik erntet.
Zum 200. Geburtstag des Fahrrades begibt sich Barbara Hahlweg auf eine kleine Tour mit dem Zweirad.
Ein halbes Jahr nach der Premiere im Pay-TV zeigt ZDFneo die hochgelobte Serie "4 Blocks". Eine Fortsetzung ist derweil in Arbeit.
Am 14. Oktober eröffnet das Münchner Gärtnerplatztheater nach jahrelanger Sanierung neu. Das BR-Fernsehen feiert mit.
Kim, Kourtney und Co. gewähren in "Keeping Up With The Kardashians" Einblicke in ihren glamourösen Großfamilien-Alltag. Ab 9. Oktober gibt's auf E! Entertainment bereits die 14. Staffel der US-Reality-Show zu sehen.
Vor 70 Jahren sollte das strategische wichtige Helgoland vom britischen Militär in die Luft gesprengt werden. Ein Doku-Drama am Tag der Deutschen Einheit erzählt von der heute weitgehend vergessenen "Operation Big Bang".