Das Supertalent (Neue Folgen:) - Sa. 16.09 - RTL: 20.15 Uhr

Neue Frau in der Jury-Mitte

Der Platz zwischen Dieter Bohlen und Bruce Darnell ist mal wieder frei geworden. Nach nur einer Staffel erteilte Victoria Swarovski einem weiteren Mitwirken beim "Supertalent" eine Absage. Damit reihte sich die Österreicherin ein in eine Riege weiblicher Juroren, die es nur eine Runde bei der Talent-Parade aushielten. Zuvor absolvierten auch Ruth Moschner (2007), Motsi Mabuse (2011), Michelle Hunziker (2012) und Inka Bause (2015) jeweils nur Kurz-Besuche beim Erfolgsformat. Ob die Neue auf dem vermeintlichen Schleudersitz zwischen Bohlen und Darnell wohl länger durchhält? Immerhin engagierte RTL eine recht treue Seele aus dem eigenen Haus. Nazan Eckes ist seit 1999 dem Kölner Sender verbunden - zunächst war sie Wetterfee, inzwischen ist sie Moderatorin ("Explosiv", "Let's Dance", "DSDS").

Der RTL-Bereichsleiter Show und Daytime, Tom Sänger, beschreibt Nazan Eckes als "beim Publikum sehr beliebte, erfahrene und charismatische Moderatorin" und führt weiter aus, der Sender freue sich, sie als Jurymitglied gewonnen zu haben. Die 41-Jährige selbst schwärmt von ihrer neuen Aufgabe. Vor allem total gespannt sei sie auf "die vielen unterschiedlichen tollen Talente", wie die zweifache Mutter bereitwillig erklärte.

Und genau von diesen soll es auch in der elften Staffel von "Das Supertalent" wieder ganz viele geben. Unter anderem geboten sind diesmal ein Hund, der Auto fährt, vier junge Damen, die mit einem "Schwein" tanzen, sowie ein Inder, der demonstriert, wie viel Feuer in seinem Hintern "steckt".


Andreas Schöttl
Wie fast kein anderer Industriezweig wird in der öffentlichen Wahrnehmung und in oft kitschiger Werbung die Milchherstellung verklärt. Der Dokumentarfilm leuchtet kritisch hinter die Kulissen von Massentierhaltung und Hightech-Landwirtschaft.
Die junge Hebamme Gesa (Josefine Preuß) macht sich auf nach Wien, um dort die erste Medizinstudentin zu werden.
Eine Dokumentation von Caroline Pellmann und Marc Evers nimmt "die gute alte Zeit" unter die Lupe. Auch Prominente bewerten, ob in ihrem Leben früher wirklich alles besser gewesen sei.
Tierschützer schlagen Alarm. Ihre Behauptung: Niemand schere sich mehr um die Transport-Gesetze, sobald Tiere die EU verließen. Im Rahmen von "37°" liefert der Journalist Manfred Karremann die erschreckenden Bilder dazu.
Endlich: Mit der Serie "Dark" läuft die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion - und überzeugt als düsterer Mix aus Mystery, Zeitreise und Retro-Stil.
21.45 Uhr. Deutschland in bester "Nach dem Münster-Tatort"-Stimmung. Wenig deutete bei Anne Will auf ein unmittelbar bevorstehendes Ende der Sondierungsgespräche hin. Nur eins war klar: Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung wollte niemand.
Ist es Kunst oder nur ein müder Gag? Boerne und Thiel schleppten sich durch eine seichte Kunstszene-Satire mit eingemeißelter Serienkiller-Groteske.
Seit gut 25 Jahren ist Wolfgang Bahro als Anwalt Jo Gerner bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dabei. Nun erhält er eine eigene Webserie.
Einen Tag nach der Weltpremiere des Riesen-Events "Victoria's Secret Fashion Show 2017" zeigt RTL Living das Mode-Highlight aus Shanghai im TV.
War das Leben in den 80-ern wirklich so anders als heute? Janine und Lili Kunze machen den Check.
Im Mehrteiler "Zellers Reeperbahn" spielt der 60-jährige "Tatort"-Kommissar einen abgründigen Familienvater, Nachtclubbesitzer und Künstler. Dazu komponierte und singt Tukur zahlreiche Lieder im Film.
Thomas Ebeling verlässt ProSiebenSat.1. Die Ankündigung kommt nur wenige Tage, nachdem eine umstrittene Äußerung des Managers öffentlich wurde.