Law & Order: Special Victims Unit (Neue Folgen:) - Fr. 13.10 - VOX: 20.15 Uhr

Auf Rekordjagd

Die Marke von mehr als 400 Episoden hat der Crime-Dauerbrenner aus New York bereits geknackt. Wie es scheint, könnten die Ermittler um Lieutenant Olivia Benson (Mariska Hargitay, sie ist als letzte Verbliebene aus dem Originalcast noch dabei) in absehbarer Zeit sogar die Mutterserie "Law & Order" überholen. Diese brachte es von 1990 bis 2010 auf 456 Folgen. Beim US-Network NBC starten noch im September die insgesamt 22 Episoden der 19 Staffel. Und ein Ende ist weiterhin nicht in Sicht. Auch ein 20. Durchgang der "Special Victims Unit" wurde im US-TV bereits in Aussicht gestellt.

Bei VOX ist nun zunächst die 18. Staffel zu sehen. Insgesamt wird es 21 Fälle geben. In der ersten der neuen Folge herrscht sogleich Terroralarm. Ein Junge wird allein im Central Park gefunden. Seine Tante und Erziehungsberechtigte ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Als Benson versucht, sich mit ihm zu verständigen, zieht er urplötzlich eine Waffe. In der Wohnung, in der Ali mit seiner Tante gewohnt hat, findet sich die SVU später in einer Waffenkammer und Bombenwerkstatt wieder. Anscheinend plante die bosnische Familie einen Terroranschlag.

Andreas Schöttl
Nebulöses von der Ostsee: Im neuen "Usedom-Krimi" wird Katrin Sass zur Stichwortgeberin degradiert.
Zum siebten Mal wird "The Voice of Germany" gekürt. Wie immer beginnt die neue Staffel mit den Blind Auditions - diesmal buzzert Mark Forster als neuer Coach fleißig mit.
Die Detectives Hardy und Miller lösen ihren letzten Fall: Auch die dritte "Broadchurch"-Staffel entfaltet noch einmal das ganze Suchtpotenzial dieser britischen Klasseserie.
Vergangenheitsbewältigung im Ländle: Der Stuttgarter "Tatort" weckte die Geister toter RAF-Terroristen.
Was macht Europa zu Europa? "Terra X" widmet sich mit Historiker Christopher Clark in "Der Europa-Saga" der Geschichte und Kultur des Kontinents.
Vier Kandidaten stehen zur Auswahl: Wer soll den Bambi als Deutschlands bester Moderator bekommen?
Kriminalklassiker mal anders: Zum 50. Geburtstag stellt die Sonderausgabe "Aktenzeichen XY ... gelöst!" aufgeklärte Verbrechen in den Mittelpunkt.
Wenn das kein Grund zur Freude ist - zumindest für langjährige "Sturm der Liebe" Fans. Denn sie sehen für neun Folgen einen alten Bekannten wieder: Lorenzo Patané als Robert Saalfeld.
Während eines Drehs in Köln wurde das Produktionsteam der ZDF-Krimiserie "Heldt"angegriffen. "Dort drehen wir nicht mehr", erklärte die Produzentin.
Für die Miniserie "Kleine Sünden" standen erstklassige deutsche Schauspieler vor der Kamera. Sie wird ab Januar beim Pay-Sender Heimatkanal zu sehen sein.