Fack Ju Göhte - So. 15.10 - ProSieben: 20.15 Uhr

Schule überdreht

Regisseur und Drehbuchautor Bora Dagtekin ist ein Spezialist, wenn es darum geht, Alltägliches gnadenlos zu überzeichnen. Für seine Fernsehserien "Türkisch für Anfänger" und "Doctor's Diary" heimste er auf diese Weise jede Menge Preise ein. Mit "Fack Ju Göhte" widmete sich der Deutsch-Türke 2013 auf der großen Leinwand dem schwierigen, weil schnell ins Klischee abrutschenden, Genre der Schulkomödie. Doch erneut zeigte Dragtekin sein unverwechselbares Talent: "Fack Ju Göhte" brachte rund sieben Millionen Zuschauer in die Kinos und wurde damit zum erfolgreichsten Film des Jahres 2013. Kein Wunder, dass Teil zwei 2015 seinen Vorgänger an Rekorden noch übertraf. Und natürlich geht es weiter: Teil drei startet am 26. Oktober in den Kinos.

Als Knasti Zeki Müller (Elyas M'Barek) aus dem Gefängnis entlassen wird, muss er feststellen, dass die Goethe-Gesamtschule eine Turnhalle über seiner vergrabenen Beute hochgezogen hat. Um dort buddeln zu können, bewirbt er sich an der Schule als Hausmeister. Doch die taffe Rektorin Gerster (Katja Riemann) missversteht ihn - was vielleicht mit ihrer Klebstoff-Schnüffelsucht zu tun hat - und stellt Zeki als Aushilfslehrer ein.

Kein Ding, mithilfe des Generalschlüssels kann er schon in der ersten Nacht vom Schulkeller aus mit dem Graben beginnen. Während die nächtlichen Tunnelarbeiten ungestört und erfolgreich vorangehen, ist es eher das tägliche Leben als Lehrer, das dem Ex-Knacki Probleme bereitet.


Jasmin Herzog
Ohne Aktiengesellschaften kein Welthandel, ohne den Boom der großen Finanzmetropolen keine Aufzüge und Wolkenkratzer: Die vierteilige ARTE-Dokumentation zeichnet ein Bild der aufstrebenden Wirtschaftsmetropolen.
Diesmal werden in der Familienshow unter anderem Nico Rosberg, Katarina Witt, Fabian Hambüchen und Anatoli Karpow herausgefordert.
Weihnachten bei Familie Cooper: Alle stecken in der Krise. Keiner will darüber reden. Die Feierlaune sinkt gegen Null. Doch das Fest nimmt für jeden eine überraschende Wende.
Seit zehn Jahren erfolgreich im ZDF: "Der Kommissar und das Meer". Diesmal muss Robert Anders (Walter Sittler) den Entführer eines kleinen Mädchens finden.
In der neuen Amazon-Serie "Jean-Claude Van Johnson" ist alles auf den einstigen Action-Helden der 1990er-Jahre Van Damme zugeschnitten. In sechs Episoden macht er sich vor allem über sich selbst lustig. Das vereint zuvor gespaltene Lager.
Kai Wiesingers Erfolgsserie "Der Lack ist ab" geht in die vierte Staffel - und ist ab sofort exklusiv bei Amazon zu sehen.
ARD und ZDF übertragen über 230 Stunden live von den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang.
Langer Einsatz für Oliver Geissen in der Silvesternacht. Er füllt das RTL-Programm bis Mitternacht und weit darüber hinaus.
Bereits zum zweiten Mal sucht das WDR-Fernsehen den besten Chor Nordrhein-Westfalens. Die ungewöhnliche Castingshow war bislang ein voller Erfolg.
So gefährlich war ein Recall von "Deutschland sucht den Superstar" noch nie: Dieses Jahr wurde im Pilanesberg-Nationalpark in Südafrika gedreht.
Wie geht es weiter nach dem Anschlag auf die US-Präsidentin? Ein erster Trailer zur siebten Staffel von "Homeland" gibt erste Hinweise.
Das ZDF lässt derzeit eine sechsteilige Dokusoap-Reihe unter dem Titel "Mit 80 Jahren um die Welt" produzieren, die im Sommer nächsten Jahres ausgestrahlt werden soll.