Neun Tage im Winter - Fr. 08.12 - ARTE: 20.15 Uhr

Eine Ankunft in der Vergangenheit

Der in Paris lebende Schriftsteller Aurélien (Robinson Stévenin) muss in die Bretagne fahren, um den Verkauf seines Elternhauses zu betreiben und wird auf vielfältige Weise mit den Erinnerungen seiner Jugend konfrontiert. Mit den Eltern hat er sich nie sonderlich gut verstanden, seinem älteren erfolgreichen Bruder Cyril gegenüber fühlte er sich stets unterlegen. Als Autor verarbeitete Aurélien seine Familiengeschichte bereits in mehreren Romanen. Im Küstenort Saint-Lunaire trifft er in dem Immobilienmakler, der das Haus verkaufen soll, seinen alten Freund Hervé. Er ruft seine frühere große Liebe Emma (Lucie Debay) an und verbringt darüber hinaus viel Zeit mit Mado (Catherine Hiegel), einer an Krebs erkrankten Freundin der Eltern. Neun Tage lebt Aurélien im Haus seiner Eltern - neun Tage, die ihn sein ganzes Leben in einem neuen Licht zeigen.

Das Drehbuch von "Neun Tage im Winter" basiert auf Arnaud Cathrines eigenem Roman "Je ne retrouve personne" ("Ich finde niemand wieder"). Regisseur Alain Tasma drehte 2003 den Spielfilm "Mata Hari - Die wahre Geschichte" und bekam für den dokumentarischen Spielfilm "Schwarze Nacht" über das Massaker vom 17. Oktober 1961 an algerischen Demonstranten durch die Pariser Polizei 2006 den Emmy-Award.

Hans Czerny
Ohne Aktiengesellschaften kein Welthandel, ohne den Boom der großen Finanzmetropolen keine Aufzüge und Wolkenkratzer: Die vierteilige ARTE-Dokumentation zeichnet ein Bild der aufstrebenden Wirtschaftsmetropolen.
Diesmal werden in der Familienshow unter anderem Nico Rosberg, Katarina Witt, Fabian Hambüchen und Anatoli Karpow herausgefordert.
Weihnachten bei Familie Cooper: Alle stecken in der Krise. Keiner will darüber reden. Die Feierlaune sinkt gegen Null. Doch das Fest nimmt für jeden eine überraschende Wende.
Seit zehn Jahren erfolgreich im ZDF: "Der Kommissar und das Meer". Diesmal muss Robert Anders (Walter Sittler) den Entführer eines kleinen Mädchens finden.
In der neuen Amazon-Serie "Jean-Claude Van Johnson" ist alles auf den einstigen Action-Helden der 1990er-Jahre Van Damme zugeschnitten. In sechs Episoden macht er sich vor allem über sich selbst lustig. Das vereint zuvor gespaltene Lager.
Kai Wiesingers Erfolgsserie "Der Lack ist ab" geht in die vierte Staffel - und ist ab sofort exklusiv bei Amazon zu sehen.
ARD und ZDF übertragen über 230 Stunden live von den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang.
Langer Einsatz für Oliver Geissen in der Silvesternacht. Er füllt das RTL-Programm bis Mitternacht und weit darüber hinaus.
Bereits zum zweiten Mal sucht das WDR-Fernsehen den besten Chor Nordrhein-Westfalens. Die ungewöhnliche Castingshow war bislang ein voller Erfolg.
So gefährlich war ein Recall von "Deutschland sucht den Superstar" noch nie: Dieses Jahr wurde im Pilanesberg-Nationalpark in Südafrika gedreht.
Wie geht es weiter nach dem Anschlag auf die US-Präsidentin? Ein erster Trailer zur siebten Staffel von "Homeland" gibt erste Hinweise.
Das ZDF lässt derzeit eine sechsteilige Dokusoap-Reihe unter dem Titel "Mit 80 Jahren um die Welt" produzieren, die im Sommer nächsten Jahres ausgestrahlt werden soll.