ZDFzeit: Wie gut sind unsere Ärzte? - Di. 12.12 - ZDF: 20.15 Uhr

Es krankt im System

Vor über 30 Jahren feierte das ZDF mit seiner "Schwarzwaldklinik" einen riesigen Serienerfolg. Dr. Brinkmann war ein Halbgott in Weiß, dem der Titel noch zur Ehre gereichte. Aber damals war auch noch keine Rede von Ärztenotstand, Behandlungsfehlern und Zweiklassenmedizin. Heute, da wiederum das ZDF kritisch auf die medizinische Versorgung im Land blickt, sind aber genau das die Reizthemen. "Wie gut sind unsere Ärzte?", heißt der Beitrag von Rainer Leckebusch, der nach der gängigen "Check"-Methode verfährt. Doch die Fallhöhe ist hier natürlich eine andere als bei Baumarkt-, Gummibärchen- und Staubsaugertests ...

So darf spekuliert werden, wie hoch bei 3.500 bestätigten Behandlungsfehlern pro Jahr die Dunkelziffer ist. Auch werden Strategien aufgezeigt, wie der Ärztemangel in ländlichen Regionen aufzufangen ist. Überhaupt geht es viel um Zahlen. Um die verschwindenden knapp acht Minuten, die sich deutsche Ärzte für Anamnese und Behandlung Zeit nehmen. Und um die vielen Milliarden, die jedes Jahr durch Betrug, Korruption und Untreue im Gesundheitswesen versickern. Immerhin: Zu einem nachhaltigen Vertrauensverlust scheinen die vielen Negativschlagzeilen nicht zu führen. 17-mal gehen die Deutschen im Schnitt pro Jahr zum Arzt - das ist nichts weniger als Weltrekord!

Jens Szameit
Ohne Aktiengesellschaften kein Welthandel, ohne den Boom der großen Finanzmetropolen keine Aufzüge und Wolkenkratzer: Die vierteilige ARTE-Dokumentation zeichnet ein Bild der aufstrebenden Wirtschaftsmetropolen.
Diesmal werden in der Familienshow unter anderem Nico Rosberg, Katarina Witt, Fabian Hambüchen und Anatoli Karpow herausgefordert.
Weihnachten bei Familie Cooper: Alle stecken in der Krise. Keiner will darüber reden. Die Feierlaune sinkt gegen Null. Doch das Fest nimmt für jeden eine überraschende Wende.
Seit zehn Jahren erfolgreich im ZDF: "Der Kommissar und das Meer". Diesmal muss Robert Anders (Walter Sittler) den Entführer eines kleinen Mädchens finden.
In der neuen Amazon-Serie "Jean-Claude Van Johnson" ist alles auf den einstigen Action-Helden der 1990er-Jahre Van Damme zugeschnitten. In sechs Episoden macht er sich vor allem über sich selbst lustig. Das vereint zuvor gespaltene Lager.
Kai Wiesingers Erfolgsserie "Der Lack ist ab" geht in die vierte Staffel - und ist ab sofort exklusiv bei Amazon zu sehen.
ARD und ZDF übertragen über 230 Stunden live von den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang.
Langer Einsatz für Oliver Geissen in der Silvesternacht. Er füllt das RTL-Programm bis Mitternacht und weit darüber hinaus.
Bereits zum zweiten Mal sucht das WDR-Fernsehen den besten Chor Nordrhein-Westfalens. Die ungewöhnliche Castingshow war bislang ein voller Erfolg.
So gefährlich war ein Recall von "Deutschland sucht den Superstar" noch nie: Dieses Jahr wurde im Pilanesberg-Nationalpark in Südafrika gedreht.
Wie geht es weiter nach dem Anschlag auf die US-Präsidentin? Ein erster Trailer zur siebten Staffel von "Homeland" gibt erste Hinweise.
Das ZDF lässt derzeit eine sechsteilige Dokusoap-Reihe unter dem Titel "Mit 80 Jahren um die Welt" produzieren, die im Sommer nächsten Jahres ausgestrahlt werden soll.