Kurt Cobain: Montage of Heck - Fr. 16.02 - ARTE: 21.45 Uhr

Ein akribisch trauriges Leben

"Montage Of Heck": So nannte der junge Kurt Cobain ein Mixtape, auf dem er Songschnipsel und verstörende Sounds zu einer bizarren Collage vermengte. Jenen Titel gab Brett Morgen auch seiner außergewöhnlichen Dokumentation über den legendären Frontmann der Grunge-Band Nirvana. Künstlerisch nähert sich "Kurt Cobain: Montage Of Heck" (2015) durch Interviews, Animationen und zahlreiche unveröffentlichte Privataufnahmen seiner ambivalenten Figur an - und schafft es, sie zu entmystifizieren. ARTE zeigt das gut zweistündige Werk über den Weg eines traurigen, sich ausgestoßen fühlenden Teenagers über seinen Aufstieg zum Weltstar hin zum Drogenwrack mit Baby.

"Kurt Cobain: Montage Of Heck" erweckt die bisweilen Furcht erregenden Zeichnungen und Skizzen des psychisch labilen Stars grandios animiert zum Leben, ebenso wie seine Notizen, Lied- und Textentwürfe. Beinahe psychedelisch blickt man auf diese Weise nicht nur auf Cobain, sondern mit ihm, dem sensiblen Charakter, auf die Welt. Von seiner Kindheit in der Provinz, über den Ausbruch aus dem Redneck-Mief bis zur plötzlichen Transformation in einen der größten Rockstars.

Klug kombiniert die vielschichtige Experimental-Doku intime Momente mit unaufgeregten Interviews: Zu Wort kommen musikalische Begleiter wie Nirvana-Bassist Krist Novoselic ebenso wie Cobains Eltern, eine Ex-Freundin sowie Witwe Courtney Love. Allen lässt der Film viel Raum für Schweigen. ARTE zeigt den filmischen Trip durch ein trauriges Leben als deutsche Free TV-Premiere.


Eric Leimann
Vierter Film nach einem Bestseller von Martha Grimes. In Rackmoor findet man nach einer Party eine Tote mit Harlekingesicht. Wieder einmal muss Richard Jury (Fritz Karl) hartnäckig ermitteln.
Ulrich Matthes brilliert im ARD-Drama "Fremder Feind" als Berghütten-Einsiedler, der im Leben alles verloren hat.
In der ersten von insgesamt vier neuen "Promi"-Ausgaben der Backreihe wetteifern Stars wie Ex-Eischnellläuferin Anni Friesinger, Andrea Kiewel und Patrick Lindner um die Meisterschaft im Tortengestalten.
Zwei Kommissare verlieren sich in einem Film: Der neue Hauptstadt-"Tatort" wurde auf der Berlinale gedreht.
ZDFinfo beleuchtet mit einer neuen Dokumentation noch einmal den "Fall Peter Graf".
In einer neuen Staffel seiner "extreme"-Reihe bei ProSieben MAXX legt sich Niels-Peter Jensen ins Bett. Ja, auch das kann auf allerengstem Raum eine Herausforderung sein.
Mit Marktanteilen von 11,9 Prozent im Gesamtpublikum und 22,5 Prozent in der sogenannten Werbezielgruppe erreichte "Naked Attraktion" auf RTL II am späten Montagabend Rekordwerte.
Für die aufwendige Eigenproduktion bedient sich ZDFneo bei einem der bekanntesten deutschen Romane: Patrick Süskinds "Das Parfum".
Auf zu neuen Ufern: Sky Deutschland gibt erstmalig eine Horror-Serie in Auftrag.
In der RTL II-Datingsendung, die am Montag, 19. Februar, ausgestrahlt wird, möchte die Ex-Gattin von Baulöwe Richard "Mörtel" Lugner einen neuen Traummann finden. Dafür geht sie selbst in intime Vorleistung.
Das Erste will keine neuen Folgen der Vorabend-Quizshow-Reihe mit Anne Gesthuysen und Frank Plasberg in Auftrag geben.