Echtes Leben: Reste für die Armen? - So. 18.02 - ARD: 17.30 Uhr

Wertvolle Tafel-Bewegung

Wie ungerecht das Vermögen in Deutschland verteilt ist, zeigte jüngst eine Statistik des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Demnach besitzen die 45 reichsten Haushalte so viel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung. Beide Gruppen kamen im Jahr 2014 jeweils auf insgesamt 214 Milliarden Euro Vermögen. Besonders Arbeitslose, Geringverdiener, Alleinerziehende, kinderreiche Familien und Senioren sind über Jahre auf staatliche Zuschüsse angewiesen. Doch die reichen oft nicht aus. Nur um sich das Nötigste für den täglichen Lebensunterhalt leisten zu können, drehen sie jeden Cent zweimal um. Grundnahrungsmittel holen sich viele bei den insgesamt 934 Tafeln in Deutschland mit mehr als 2.100 Tafel-Läden und Ausgabestellen.

Eine der größten sozialen Bewegungen der jüngeren Vergangenheit wurde erst vor 25 Jahren in Berlin ins Leben gerufen. Heute engagieren sich rund 60.000 ehrenamtliche Helfer für die Tafeln. Der Film von Simone Branahl und Philipp Rückriem zeigt am Beispiel der gemeinnützigen Organisation, was es tatsächlich bedeutet, in Deutschland arm zu sein. Er spart dabei auch nicht an Kritik. Der Vorwurf: Müsste nicht die Politik viel mehr für arme Menschen tun, anstatt einer privaten Initiative?

Andreas Schöttl
Vierter Film nach einem Bestseller von Martha Grimes. In Rackmoor findet man nach einer Party eine Tote mit Harlekingesicht. Wieder einmal muss Richard Jury (Fritz Karl) hartnäckig ermitteln.
Ulrich Matthes brilliert im ARD-Drama "Fremder Feind" als Berghütten-Einsiedler, der im Leben alles verloren hat.
In der ersten von insgesamt vier neuen "Promi"-Ausgaben der Backreihe wetteifern Stars wie Ex-Eischnellläuferin Anni Friesinger, Andrea Kiewel und Patrick Lindner um die Meisterschaft im Tortengestalten.
Zwei Kommissare verlieren sich in einem Film: Der neue Hauptstadt-"Tatort" wurde auf der Berlinale gedreht.
ZDFinfo beleuchtet mit einer neuen Dokumentation noch einmal den "Fall Peter Graf".
In einer neuen Staffel seiner "extreme"-Reihe bei ProSieben MAXX legt sich Niels-Peter Jensen ins Bett. Ja, auch das kann auf allerengstem Raum eine Herausforderung sein.
Mit Marktanteilen von 11,9 Prozent im Gesamtpublikum und 22,5 Prozent in der sogenannten Werbezielgruppe erreichte "Naked Attraktion" auf RTL II am späten Montagabend Rekordwerte.
Für die aufwendige Eigenproduktion bedient sich ZDFneo bei einem der bekanntesten deutschen Romane: Patrick Süskinds "Das Parfum".
Auf zu neuen Ufern: Sky Deutschland gibt erstmalig eine Horror-Serie in Auftrag.
In der RTL II-Datingsendung, die am Montag, 19. Februar, ausgestrahlt wird, möchte die Ex-Gattin von Baulöwe Richard "Mörtel" Lugner einen neuen Traummann finden. Dafür geht sie selbst in intime Vorleistung.
Das Erste will keine neuen Folgen der Vorabend-Quizshow-Reihe mit Anne Gesthuysen und Frank Plasberg in Auftrag geben.