Eine neue ZDF-Reihe blickt auf "Deutschlands große Clans". Zum Auftakt steht die Geschichte der Aldi-Discounter auf dem Lehrplan.
Der Dokumentarfilm "Geiselnahme - Das große Geschäft" blickt auf ein einträgliches Business: An den weltweit rund 30.000 Entführungen verdienen nicht nur die Kidnapper.
Die Romantic-Comedy "Love is in the Air" überzeugt nicht unbedingt mit Tiefgang, dafür viel mehr mit berührenden Liebesszenen und der Garantie auf ein Happy-End.
Drama über die Spätfolgen des traumatischen Duisburger Loveparade-Unglücks von 2010
Haarscharf an der Grenze zwischen Erotik und Kunst erzählt die Dokumentation von Viktor Stauder die aufregende Geschichte der Pin-ups.
Eine Dokumentation arbeitet heraus, woher die Zivilisationskrankheit "Rücken" kommen könnte - aus der Evolutionsgeschichte.
Atmosphärischer Serienstoff aus Kanada: In "Unerwünscht" verschlägt es eine Stadtbewohnerin in ein abgelegenes Provinznest.
Max (Matthias Zera) und Bianca (Federica Sabatini) wollen sich gerade mal eine Woche nach ihrem ersten Treffen das Ja-Wort geben. Deren Eltern sind von der geplanten Hochzeit allerdings nicht gerade angetan.
Was wäre die Modewelt ohne ihre Skandale? Eine kleine Auswahl der schönsten Aufreger thematisiert Loïc Prigent in seiner Dokumentation "Catwalk-Scandals!".
"Schlag den Raab" ist zurück. Nur eben ohne Stefan Raab. Kann der von VOX abgeworbenen Starkoch und TV-Frontman ("Grill den Henssler") die ProSieben-Legende ersetzen?
Jörg Pilawa fordert erneut zum Drei-Länder-Nachbarschaftsmehrkampf zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Promi-Beteiligung.
"Terra X"-Professor Harald Lesch auf Mammut-Zeitreise: In einer zweiteiligen Dokumentation blickt er zurück auf 13,8 Milliarden Jahre kosmischer Geschichte.
Wie der Zufall so spielt: Ein verstummter Vater trifft auf seine erste Liebe, die ihm bald die Zunge löst, und die Tochter findet einen neuen Mann.
Liebe in Zeiten des Kalküls: Der historische ORF/ZDF-Dreiteiler über die Verbindung des Hauses Habsburg mit Burgund im späten 15. Jahrhundert erzählt - trotz des schmonzettenhaften Aufhängers - viel Geschichte.
Der erste Fall der beiden Schwarzwald-Kommissare Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) ist ein herausragendes, leises Drama. Harald Schmidt wird nicht vermisst.
Eine Dokumentation, die erschüttert: Frau S. will ihrem Leben ein Ende setzen. Unter unvorstellbaren Schmerzen empfindet sie ihr Dasein nur noch als Qual.
Fünfter Fall für Mischa Oberländer und Hannah Zeiler (Matthias Koeberlin, Nora von Waldtätten). Nach vielen Jahren wird eine entstellte Mädchenleiche aus dem See geborgen.
Ein 90-jähriger Unternehmer wird nach Jahrzehnten von seiner Auschwitz-Vergangenheit eingeholt. Psychothriller mit Michael Degen.
Schon als Kind sah Ursula gerne Western. Als sie sich dann in den Gründer der Westernstadt "Pullman City" verliebte, war ihre Karriere als Western-Darstellerin programmiert.
Katharina (Christiane Hörbiger) wil freiwillig aus dem Leben scheiden. Darf man sie entmündigen?
Statt abendlicher Feier gibt es bei diesem Geburtstag wohl eher Brunch mit Prickelbrause: Das "SAT.1-Frühstücksfernsehen" wird 30 Jahre alt.
Die Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" spricht erneut ein Tabu-Thema an. Dieses Mal verfolgen die Zuschauer häusliche Gewalt in einer Familie.
Jane Fonda und Robert Redford gehen in der Netflix-Produktion "Unsere Seelen bei Nacht" ein ungewöhnliches Arrangement ein, das bald Kritik erntet.
Zum 200. Geburtstag des Fahrrades begibt sich Barbara Hahlweg auf eine kleine Tour mit dem Zweirad.
Ein halbes Jahr nach der Premiere im Pay-TV zeigt ZDFneo die hochgelobte Serie "4 Blocks". Eine Fortsetzung ist derweil in Arbeit.
Am 14. Oktober eröffnet das Münchner Gärtnerplatztheater nach jahrelanger Sanierung neu. Das BR-Fernsehen feiert mit.
Kim, Kourtney und Co. gewähren in "Keeping Up With The Kardashians" Einblicke in ihren glamourösen Großfamilien-Alltag. Ab 9. Oktober gibt's auf E! Entertainment bereits die 14. Staffel der US-Reality-Show zu sehen.
Vor 70 Jahren sollte das strategische wichtige Helgoland vom britischen Militär in die Luft gesprengt werden. Ein Doku-Drama am Tag der Deutschen Einheit erzählt von der heute weitgehend vergessenen "Operation Big Bang".