Ihre Gitzeroutfits und ihr Schweden-Charme sind unvergessen: Eine 50-Minuten-Doku blickt auf die Anfänge des Hypes um die größte europäische Popband.
Der Auftakt zur neuen ARD-Reihe mit Natalia Wörner ist hochspannende Unterhaltung auf "Homeland"-Niveau.
Die ProSieben-Allzweckwaffen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wollen in "Die beste Show der Welt" nicht weniger als die Zauberformel für die allergrandioseste TV-Unterhaltung entdecken.
Erst idyllisches Ostereiersammeln, dann Prügel: "Die Frau des Polizisten" zelebriert ein peinigendes Wechselbad aus Zärtlichkeit und Gewalt.
Am 17. Mai wird Udo Lindenberg 70 Jahre alt. Ein halbes Jahr lang durfte ihn diese vom MDR für das Erste erstellte Langzeit-Dokumentation beobachten.
Das zweite Abenteuer mit Daniel Craig als 007 richtet sich vor allem an ein Publikum mit modernen Sehgewohnheiten.
Pfarrerin Gwen (Dennenesch Zoudé) hat zum Missfallen ihres Bischofs im Gefängnis zwei Männer getraut und wird in die Hexenstadt Ipswich versetzt. Eine Reise in die Vergangenheit.
Der Kriminalpsychologe Sebastian Bergman ist zurück. In zwei durchaus empfehlenswerten Schweden-Krimis gibt Rolf Lassgård ("Kommissar Wallander") wieder einmal zum Niederknien vielschichtig einen alternden Kriminaler vor skandinavischer Landschaft.
Auch die Kölner Ermittler liefern einen "Tatort"-Beitrag zur Flüchtlingskrise. Das gerät bisweilen pädagogisch steif, aber die Perspektive ist stimmig.
Schattenjäger, Engel und Vampire: In der Romanverfilmung "Chroniken der Unterwelt - City of Bones" taucht Lily Collins in eine fantastische Parallelweltwelt ab.
Der Kaffeeröster steht längst nicht nur für guten Trinkgenuss, sondern für eine breite Palette von Angeboten. Aber stimmen die Qualitätsversprechen tatsächlich immer mit der Realität überein?
Unbedeutende Verwaltungskapitale oder doch ein von Netzwerken und Männerbünden geprägtes Einflusszentrum? Ex-Grimme-Mann Lutz Hachmeister wirft ein erhellendes Licht auf Hannover.
Doppelbödiges Erotikdrama: In "Jung & schön" erscheint Prostitution als surreale Traumarbeit einer Verwundeten.
Tobias Moretti spielt atemberaubend in diesem starken Drama, das die 19-jährige Suche nach dem niedersächsischen "Maskenmann" nacherzählt. Der wahre Fall eines Kinderserienmörders wird aus Sicht des Vaters eines ermordeten 13-Jährigen erzählt.
Der Bruder oder die Schwester starben jung. Wer aber kümmert sich um die hinterbliebenen Geschwister. "37°" geht dieser Frage nach ...
Paraderolle für Heino Ferch: Der Schauspieler verkörpert in "Rottmann schlägt zurück" einen SEK-Boss, der von den eigenen Jungs verraten wurde.
Rafad Ahmed Alwan war ein Flüchtling aus dem Irak und spielte als angeblicher Ingenieur den im Westen hochwillkommenen "Zeugen" für Massenvernichtungswaffen im Irak.
Als seine Tochter schwer erkrankt, bekommt es der ehemalige Bundeswehr-Offizier Harald mit neuen Gegnern zu tun: Halbgöttern in Weiß.
Das Spielfilmdebüt des Nachwuchsregisseurs Ritesh Batra präsentiert feinstes Arthouse-Kino aus Indien und erzählt erfrischend von einer Liebe, die durch den Magen geht.
Schon im Mutterbauch beginnt das Coaching der Babys: Über den akustischen Bauchgürtel bekommen sie Mozart serviert. Bleibt die Frage: Warum?
Vier Personen, Opfer und Täter, treffen nach vielen Jahren noch einmal aufeinander. Es gilt, eine tödliche Geiselnahme aufzuklären - oder vielleicht doch zu verzeihen.
Ob hässlich oder nackt: Wahrheiten sind meistens unbequem. Leider bewahrheitet sich mit der Geschlechterkomödie "Die nackte Wahrheit" vor allem, dass auch hochgelobte Darsteller keine langweilige Geschichte retten können.
Der einstige Teenie-Schwarm Ryan Phillippe kehrt mit "Secret and Lies" zurück - hätte er das mal besser nicht getan!
Für seinen 2013er-Film "Die Kinder von Aleppo" wurde Marcel Mettelsieven ausgezeichnet. Nun beleuchtet er, was mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie in der Zwischenzeit geschah.
Christian Kohlund ("Das Traumhotel") darf in seiner neuen Reihe als gefallener Anwalt, der um die eigene Ehre kämpft, seine schwere, düstere Seite ausleben.
Eine Frau, zwei Männer, ein Baby: Aus Susanne Fröhlichs Bestseller "Frisch gepresst" wurde eine romantische Komödie mit erstklassiger Besetzung.
Arnold Schwarzenegger spielt mit der ihm eigenen stoischen Art den Boss einer Drogenkriminalitäts-Spezialeinheit. Die gerät zwischen alle Fronten.
Zwischen Folter und Karussellfahren: Luc Bessons Experimente mit der familientauglichen Gewaltfarce geraten in "3 Days To Kill" peinlich bis abstoßend.
Mäßige Story, tolle Hauptdarsteller: Auch so kann ein Film gelingen.
Cornelia Froboess pokert als Rentnerin Rosa um ihre Familie.
Der Thriller zur Finanzkrise: Ein Regiedebütant rollt das Desaster von innen auf.
War der linke Terror weniger schlimm als das, was wir heute erleben? Natürlich nicht. "Mord ist Mord", antwortet TV-Historiker Guido Knopp scharf auf die Frage, ob sich Terrorismus nach unterschiedlichen ethischen Gesichtspunkten bewerten lasse.
Der ESC-Zirkus gastiert 2016 in Stockholm. Was erwartet den Zuschauer auf der Mammut-Sendestrecke, die das Erste wie gewohnt mit einem Warm-Up von der Hamburger Reeperbahn beginnt?
Romantik und Mystery für die Frauen, Männer mit Maschinen und viel Sport für die Männer: Das gibt es demnächst bei DMAX, TLC und Eurosport zu sehen.
Die deutsche Jury für den Eurovision Song Contest in Schweden steht: Mit dabei sind Sarah Connor, Anna Loos, Namika sowie Alec Völkel und ...
Die US-Serie "Ray Donovan" startet bei ZDFneo in die dritte Staffel (ab 3. Mai, dienstags, 23.20 Uhr), diesmal mit einem prominenten Gaststar: ...
Es gibt Menschen, die glauben, dass sich das Unterhaltergenie von Günther Jauch nirgends besser entfaltet als in einer Quizshow. Diese Menschen ...
Irgendwie muss jeder Sender, der nicht an den Übertragungsrechten für die Spiele partizipiert, trotzdem irgendetwas zur Fußball-Europameisterschaft ...
Von der Schauspielerin, zur YouTuberin, zur Moderatorin: TELE 5 gibt Kirstin Warnke unter dem Titel "The Dingens Show" eine eigene Sendung. ...