UFA Fiction plant TV-Mehrteiler über Sigmund Freud

Mit Sigmund Freud ist es ein bisschen wie mit Albert Einstein: Jeder kennt seinen Namen und sein Gesicht, mit den Erkenntnissen des Psychoanalytikers aber können nur die wenigsten wirklich etwas anfangen. Ein neuer TV-Mehrteiler könnte das bald ändern: Die UFA Fiction arbeitet derzeit an einer Fernsehproduktion über den österreichischen Arzt (1856-1939).

"Die Geschichte dieses außergewöhnlichen Entdeckers des Unbewussten, dem wir so viel zu verdanken haben, wurde noch nie in der zwingend gebotenen Ausführlichkeit erzählt", erklärt Benjamin Benedict, Geschäftsführer und Produzent der UFA Fiction. "Wir entwickeln diese Idee bereits seit Längerem - ein vergleichbares Projekt, das sich dem Entwicklungsweg Freuds und der Begründung der Psychoanalyse fiktional in diesem Umfang widmet, gab es bisher noch nicht." Als fachlichen Berater für das Projekt, das auf den Arbeitstitel "Freud" hört, konnten die Produzenten den Präsidenten der FU Berlin gewinnen, Prof. Dr. Peter-André Alt. Der Freud-Biographen verspricht "eine erzählerisch überzeugende Verfilmung von Freuds Leben auf fiktionaler Grundlage".

Der Fernsehfilm will das Leben und Wirken Freund anhand seiner "Beziehungen zu drei prägenden Frauen seines Lebens" zeigen und nebenbei die historischen Entwicklungen im 19. und 20. Jahrhundert sowie die Entstehung der Psychoanalyse aufgreifen, so die UFA.


Wann und bei welchem Sender "Freud" zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Auch über Regie und Besetzung verriet die UFA noch keine Details.


teleschau - der mediendienst
Das gab es noch nie beim Eurovision Song Contest: Am Mittwoch war bekannt gegeben worden, dass die Ukraine Sängerin Julia Samoylova (27) ...
Der Weg in die Freiheit: A&E fokussiert sich auf das Thema Sekten. Ab 20. April, immer donnerstags, 20.15 Uhr, zeigt der Pay-TV-Sender die ...
Gerade erst hat mit Amazon der erste Streaminganbieter eine eigenproduzierte Dramaserie made in Germany an den Start gebracht, da zieht RTL ...
Russia, zero points? Schon bevor der Eurovision Song Contest überhaupt startet, scheint die russische Kandidatin vor dem Aus zu stehen. Der ...
Nach dem Hype der vergangenen Wochen konnte man beinahe damit rechnen: Wie Amazon mitteilt, war die Premiere von "You Are Wanted" die erfolgreichste ...
Auch wenn inzwischen einiges besser wurde, man hörte es immer noch: Die Deutschen können das einfach nicht mit dem seriellen Erzählen. Die Deutschen vielleicht nicht - aber die Österreicher schon!
In Österreich geht es gerade lustig zu. Hier entsteht ein Spielfilm der "Rosenheim-Cops", der voraussichtlich im Winter ausgestrahlt wird.
Erst wird die Kultur zerstört, dann leiden die Völker! - Ein Kulturdoku-Projekt rund um Schauspieler Hannes Jaenicke will einen engagierten Beitrag dazu leisten, dass die Geschichte nicht vergessen wird.
Die Dokumentation "A Singular Man" zeigt, wie aus Elton John der Weltstar wurde, der er heute ist.
Die wahre Geschichte von Deutschlands erster Bankräuberin Gisela Werler kommt ins Fernsehen: als amüsante Bonnie und Clyde-Geschichte im Zeitgeist der 60-er.
Starbesetzt und auf originelle Art unterhaltsam: Drei miteinander verwobene Filmkomödien beleuchten das Leben der "Best Ager", wenn die Kinder das Haus verlassen haben.
Spiderman rettet mal wieder die Menschen - und das süße Mädchen von nebenan. Sehenswert ist "The Amazing Spider-Man" trotzdem.