Guido Westerwelles Leben wird verfilmt

Vor einem Jahr, am 18. März 2016, verstarb der FDP-Politiker und ehemalige Außenminister Guido Westerwelle im Alter von nur 54 Jahren an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung. Nun soll das Leben des schillernden Politikers verfilmt werden. Die UFA Fiction verkündete, sich die Rechte an Westerwelles Buch "Zwischen zwei Leben" gesichert zu haben und an einer Adaption fürs Fernsehen zu arbeiten. Der noch unbetitelte Film soll "das politische und private Leben von Guido Westerwelle, den Verlauf seiner schweren Erkrankung, seine Ängste, Schwächen und Hoffnungen sowie seine große Liebe zu seinem Ehemann Michael Mronz schildern", so die UFA in einer Mitteilung.

"Guido Westerwelle hat sein ganzes öffentliches Leben lang polarisiert", erklären die UFA-Produzenten Nico Hofmann und Christian Rohde. "Seine Erkrankung, der offene Umgang damit und sein viel zu früher Tod haben viele Menschen bewegt. Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von Michael Mronz und Dominik Wichmann, für die Offenheit und Wärme des Buches eine berührende filmische Form finden zu dürfen." Domink Wichmann hatte zusammen mit Westerwelle an "Zwischen zwei Leben" gearbeitet.

Wer beim Westerwelle-Biopic Regie führen wird, wurde noch nicht bekannt, auch über die Besetzung, den ausstrahlenden Sender und den Sendetermin wurden noch keine Details veröffentlicht.


teleschau - der mediendienst
Als Professor Simoni spielte sich Dieter Bellmann in die Herzen unzähliger "In aller Freundschaft"-Fans. Nun verstarb er im Alter von 77 Jahren.
Er war ein Teenie-Idol der 70-er, musst aber auch schwere Zeiten durchleben. Jetzt verstarb David Cassidy in Florida.
Seit gut 25 Jahren ist Wolfgang Bahro als Anwalt Jo Gerner bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dabei. Nun erhält er eine eigene Webserie.
Einen Tag nach der Weltpremiere des Riesen-Events "Victoria's Secret Fashion Show 2017" zeigt RTL Living das Mode-Highlight aus Shanghai im TV.
War das Leben in den 80-ern wirklich so anders als heute? Janine und Lili Kunze machen den Check.
Endlich: Mit der Serie "Dark" läuft die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion - und überzeugt als düsterer Mix aus Mystery, Zeitreise und Retro-Stil.
21.45 Uhr. Deutschland in bester "Nach dem Münster-Tatort"-Stimmung. Wenig deutete bei Anne Will auf ein unmittelbar bevorstehendes Ende der Sondierungsgespräche hin. Nur eins war klar: Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung wollte niemand.
Ist es Kunst oder nur ein müder Gag? Boerne und Thiel schleppten sich durch eine seichte Kunstszene-Satire mit eingemeißelter Serienkiller-Groteske.
Warum ziehen junge Deutsche für den IS in den Kampf? Der hervorragende Zweiteiler "Brüder" versucht sich an einer Antwort.
Sönke Wortmann inszenierte Charlotte Roches Bestseller "Schoßgebete" (2013) als psychologische Neurotiker-Studie mit abgeklärtem Witz und ein bisschen Sex.
Erneut zählt Sonja Zietlow ihren beliebten, weil kurzweiligen Countdown. In einer neuen Folge listet sie "Die 25 bewegendsten Geschichten weltweit".