Gottschalk-Show "Little Big Stars" startet Ende April bei SAT.1

Gegen Ende des letzten Jahres verkündete Thomas Gottschalk, mit einer neuen Show ins deutsche Fernsehen zurückzukehren. Jetzt ist auch ein Sendetermin für "Little Big Stars" gefunden. Am Sonntag, 23. April, 20.15 Uhr, widmet sich der Entertainer begabten Kids aus aller Welt - darunter kleine Physiker, Pianisten und auch Cheerleader. "Bei den Auftritten steht alleine der Spaß - nicht der Wettkampf - im Vordergrund. Eine Jury oder Bewertung gibt es nicht", lässt SAT.1 zum Konzpet verlauten.

Die Show, die ein wenig an eine Kindervariante von "Wetten, dass ..?" erinnert, beruht auf einem amerikanischen Format, das US-Moderatorin Ellen DeGeneres und Comedian Steve Harvey höchst erfolgreich für den Sender NBC entwickelt haben. "Ich habe 'Little Big Shots' in den USA gesehen und war sofort begeistert. Die Show ist perfekt für Kinder, Eltern und Großeltern - bin ich alles - und sie funktioniert ohne große Stars, denn die Kleinen sind viel lustiger", ist sich der 66-jährige Moderator sicher. "Es kam mir sehr entgegen, dass man sich auf eine Show mit Kindern eigentlich gar nicht vorbereiten kann. Ich wusste wie sie heißen und was ihr besonderes Talent ist. Ab dann war's Blindflug - endlich mal wieder!"

Thomas Gottschalk, der zuletzt Mitte der 90-er vergleichsweise kurz in SAT.1-Diensten stand, war in jüngerer Vergangenheit weder im Ersten ("Gottschalk Live") noch bei RTL ("Mensch Gottschalk") großes Quotenglück beschieden. Entmutigen lassen hat er sich offenbar nicht.


teleschau - der mediendienst
Seit gut 25 Jahren ist Wolfgang Bahro als Anwalt Jo Gerner bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dabei. Nun erhält er eine eigene Webserie.
Einen Tag nach der Weltpremiere des Riesen-Events "Victoria's Secret Fashion Show 2017" zeigt RTL Living das Mode-Highlight aus Shanghai im TV.
War das Leben in den 80-ern wirklich so anders als heute? Janine und Lili Kunze machen den Check.
Im Mehrteiler "Zellers Reeperbahn" spielt der 60-jährige "Tatort"-Kommissar einen abgründigen Familienvater, Nachtclubbesitzer und Künstler. Dazu komponierte und singt Tukur zahlreiche Lieder im Film.
Thomas Ebeling verlässt ProSiebenSat.1. Die Ankündigung kommt nur wenige Tage, nachdem eine umstrittene Äußerung des Managers öffentlich wurde.
Endlich: Mit der Serie "Dark" läuft die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion - und überzeugt als düsterer Mix aus Mystery, Zeitreise und Retro-Stil.
21.45 Uhr. Deutschland in bester "Nach dem Münster-Tatort"-Stimmung. Wenig deutete bei Anne Will auf ein unmittelbar bevorstehendes Ende der Sondierungsgespräche hin. Nur eins war klar: Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung wollte niemand.
Ist es Kunst oder nur ein müder Gag? Boerne und Thiel schleppten sich durch eine seichte Kunstszene-Satire mit eingemeißelter Serienkiller-Groteske.
Warum ziehen junge Deutsche für den IS in den Kampf? Der hervorragende Zweiteiler "Brüder" versucht sich an einer Antwort.
Sönke Wortmann inszenierte Charlotte Roches Bestseller "Schoßgebete" (2013) als psychologische Neurotiker-Studie mit abgeklärtem Witz und ein bisschen Sex.
Erneut zählt Sonja Zietlow ihren beliebten, weil kurzweiligen Countdown. In einer neuen Folge listet sie "Die 25 bewegendsten Geschichten weltweit".