Neuer Job für Reiner Calmund

Nein, er sitzt nicht etwa in einer nächsten Jury und bewertet das Gelingen einer zubereiteten Speise. Reiner Calmund, zuletzt vor allem als Verkoster der VOX-Show "Grill den Henssler" aktiv, kehrt für ein neues TV-Engagement zurück zu seinen Fußball-Wurzeln. Der ehemalige Manager von Bayer Leverkusen wird ab der neuen Bundesliga-Saison 2017/2018 Experte der Fußballübertragungen bei Sky. Der Pay-TV-Anbieter will den 68-jährigen Rheinländer vor allem im Rahmen der Bundesliga-Berichterstattung einsetzen.

"Ich kann einfach nicht aufhören, über Fußball zu sprechen. Ob als Manager oder in den vergangenen Jahren in beratender Tätigkeit: Meine Begeisterung für diesen Sport ist ungebrochen. Ich bin ein Fan dieser Liga", sagt Calmund über seine kommende Tätigkeit. Tatsächlich scheint der gewichtige Fußball-Kenner schon länger auf der Wunschliste von Sky gestanden zu haben. "Endlich hat es geklappt, Reiner Calmund für unser Expertenteam zu gewinnen", behauptet zumindest Burkhard Weber, Sky Sportchef Live-Sport. Offen indes ließ Weber, ob das Schwergewicht auch der Experten-Riege des Topspiels am frühen Samstagabend angehören werde.

teleschau - der mediendienst
Minnie Maus hat endlich einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Geehrt wurde die Comic-Ikone von Superstar Katy Perry
Ein Meisterwerk wird zur Serie: In Wien begannen die Dreharbeiten zur Adaption von Fritz Langs "M - Eine Stadt sucht einen Mörder".
Am Freitag, 2. Februar, öffnet die Discovery-Senderfamilie, die sonst exklusiv die Pay-TV-Rechte für die Freitagsspiele hält, das Schauffenster für interessierte Fans.
Netflix nähert sich der "alten Dame" Juventus Turin: Eine Doku-Serie widmet sich der Geschichte und Gegenwart des italienischen Rekordmeisters.
Reaktorhüllen, Staudämme, Stadien: Die History-Reihe "Project Impossible" zeigt die gewagtesten Bauvorhaben der Menschheit.
American Football läuft bei ProSieben auch zur besten Sendezeit recht erfolgreich. Nun kann das Highlight, der Super Bowl, gerne kommen.
Radikale übernehmen die Macht in Europa, Banken werden um Milliarden geprellt und deutsche Geheimdienste fördern den Terror: Ein paar heiße Eisen, die das Erste 2018 zu TV-Filmen formt.
Die Fußball-WM 2022 in Katar böte Stoff für einen investigativen Polit-Krimi. In Köln verbrannte man das Thema als nutzlosen Mitrate-Krimi alter Schule.
Die ZDF-Reportagereihe erzählt von zwei Familien, denen durch professionelle Helfer in gravierenden Notlagen geholfen wird - auf Zeit, aber vergleichsweise unbürokratisch.
Ein Kleinganove wird zum Pfarrer und emotionalen Zentrum seiner Provinzgemeinde. Das ist die Grundidee der neuen RTL-Serie "Sankt Maik". Zum Auftakt gibt's eine Doppelfolge.
Anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocausts am 27. Januar zeigt ARTE fünf Dokumentarfilme von "Shoah"-Regisseur Claude Lanzmann.
Im Rahmen von "ZDFzeit" verwandelt Nelson Müller die Küche erneut in ein Testlabor. Diesmal auf dem Prüfstand: die Nudel.