Promi-Kinder entscheiden in neuer Show: "Comeback oder weg?"

Röhrenfernseher oder Walkman? So etwas gab es mal? Das fragen sich sicherlich einige junge Menschen - ihre Eltern erinnern sich hingegen noch gut. RTL hat sich ein besonderes Show-Konzept ausgedacht, um zu prüfen, welche alten Gegenstände, Trends und Produkte auch für die jüngere Generation noch interessant wären. Tester sind dabei Promi Eltern und ihre Kids, wie Verona Pooth und Sohn San Diego (13), Janine Kunze mit Tochter Lili Mari (13), sowie Hugo-Egon Balder mit seinen Kindern Saliha (16) und Canel (15). Die Sprösslinge müssen die alten Gegenstände benennen und verstehen. Anschließend entscheiden sie: "Comeback oder weg?". Unter diesem Namen läuft die Show erstmals am Karfreitag, 14. April, 19.05 Uhr, bei RTL. Ergänzt wird das Ganze mit Originalausschnitten und einer Stimme, die Jung und Alt vertraut ist: Synchronsprecher Andreas Fröhlich, der "Die drei ???" gesprochen hat, wird aus dem Off kommentieren und die Show, die gleichzeitig zurück schaut und in die Zukunft denkt, bereichern.

teleschau - der mediendienst
"Sherlock" kehrt an Pfingsten mit neuen Folgen ins deutsche Fernsehen zurück.
Ein Duell statt zwei und vier Moderatoren: Der Sendetermin für das Kanzlerduell steht.
Die Sky-Hochglanzproduktion "Riviera", die von der Frau eines reichen Kunstsammlers handelt, startet im Juni.
Hässlich, unhandlich, aber bahnbrechend: Der Kultrechner Amiga schrieb Technikgeschichte.
In der neuen Sky-Eigenproduktion "Miss Wildcard - Beauties undercover" reisen vier Promis in verdeckter Mission zu diversen Miss-Wahlen.
Eine aufwendig produzierte WDR-Dokumentation zeigt die mitunter brandgefährlichen Einsätze der Männer der Zentralen Feuer- und Rettungswache 2 in Gelsenkirchen. Bis zu 20 Kameras liefen gleichzeitig an den Drehorten mit.
"Intensiv und dynamisch" sei sein Alltag, erklärt Sascha Schwingel. Kauft man ihm sofort ab: Der ehemalige teamWorx-Produzent verantwortet als Redaktionsleiter der ARD-Tochter Degeto rund 100 Filmproduktionen im Jahr. Im Interview spricht er vor allem über die Krimiflut im deutschen TV.
Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Sehr kompliziert. Harald Krassnitzers tragikomischer Jubiläums-"Tatort" handelt von Missbrauch und Mobbing an der Wiener Polizeischule - und von der kollektiven Vereinsamung der Menschen.
Fast zu diskret, um charmant und aussagekräftig zu sein, begleitet "1001 Gramm" eine attraktive Eichamt-Mitarbeiterin auf Dienstreise nach Paris.
"Männer im Wasser" schwimmen gegen ihre Ausgrenzung.
Rudi Cerne bittet im ZDF-Fahndungsklassiker "Aktenzeichen XY ... ungelöst" erneut um Mithilfe.
Das ZDF mutet seinen Zuschauern so einiges zu: Gut, dass es Reihen wie diese hier gibt ...