Sensation bei "Traumfrau gesucht": Problem-Single Walther wird endlich fündig

Wenn das mal keine echte "Walther Surprise" ist! Dauersingle Walther, Kult-Kandidat der RTL II-Dating-Doku "Traumfrau gesucht", ist offenbar fündig geworden. Er startet in die neue Staffel (ab Montag, 24. April, 21.35 Uhr, RTL II) nicht mehr alleine, wie RTL II auf Nachfrage bestätigt. Schon in der letzten Staffel lernte der Wahlberliner die Rumänin Marta kennen. Auch die Blondine empfing der beim Flirten zur maßlosen Übertreibung neigende Walther mit seiner üblichen Überraschungstüte. Marta hat das Ganze aber nicht abeschreckt, sondern scheinbar so gut gefallen, dass die beiden immer noch ein Paar sind.

Und Walther, der sein Alter mit "57 plus" angibt, wäre nicht Walther, wenn er jetzt nicht gleich Nägel mit Köpfen machen wollen würde. Die ersten Bilder der neuen Folgen zeigen, dass der Reisebürokaufmann für die entscheidende Frage, die er seiner Marta stellen möchte, nicht nur auf die Knie geht, sondern sich auch mehr als angemessen in Schale wirft - mehr oder weniger stilecht bei einem Kurzurlaub in Rom. Neben dem traditionell römisch gekleideten Walther sehen selbst die schnell rekrutierten Helfer, die ein lebendiges "Marta I love you"-Schild bilden, ziemlich alt aus. Was für ein Antrag!

Einen anderen Publikumsliebling werden die Fernseh-Zuschauer aber schwer vermissen: Schlagersänger Elvis ist in der neuen Staffel nicht mehr mit an Bord. Dafür sucht jetzt der 23-jährige Niedersachse Manuel in Brasilien sein Glück, der 37-jährige Alexander aus Nürnberg reist nach Sankt Petersburg, und Stefan (55), Lederhosenträger aus Bayern, hofft ebenfalls, seine "Traumfrau" zu finden.


teleschau - der mediendienst
Nur ein paar Quadratmeter reichen den Machern der neuen Sky-Serie: "Room 104" spielt in einem einzigen Hotelzimmer.
Keine Drachen, dafür alternative Geschichte: Die Macher von "Game of Thrones" haben ihr nächstes Serienprojekt vorgestellt.
Jörg Wontorra meldet sich mit einem Fußball-Talk am Sonntagvormittag zurück. Sein neues Format bei Sky Sport News HD geht in direkte Konkurrenz mit dem legendären "Doppelpass".
Schon wieder Berlin: In einer neuen Netflix-Serie ist die deutsche Hauptstadt Schauplatz eines Spionage-Plots.
Survivalshows gibt es viele im Fernsehen. "The Wheel - Survival Games" hat allerdings ein besonders fieses Konzept.
Fans der Fußball-Bundesliga müssen sich zu Beginn der neuen Saison auf Änderungen einstellen. Unter anderem wurden die Anstoßzeiten erweitert. Zudem teilen sich nun zwei Pay-TV-Anbieter einen nur einzigen Spieltag auf.
Junges Fernsehen, nah an der Zielgruppe: Die sechsteilige BR-Reihe "Wer zieht ein?" nimmt die Zuschauer mit auf die Suche nach neuen WG-Mitbewohnern.
Eine Senderfamilie sucht ihre Identität: Während SAT.1 ins Krimifach wechselt, sucht man bei ProSieben vor allem in Sachen Show noch nach neuen Knallern.
Eine Deutsch-Inderin soll heiraten, um ihre traditionsbewusste Oma zufriedenzustellen. "Marry Me - Aber bitte auf Indisch" bedient Multikulti-Humor zerfahren und wenig witzig.
Nach einem enttäuschenden Start 2015 mausert sich "Der Bozen-Krimi" zur sehenswerten Krimi-Reihe.
Die ZDF-Reportage von Gert Anhalt zeigt junge Sizilianer, die das "Eiland des Elends" endlich nach vorne bringen wollen.
"Profiling Paris" hat sich am späten Donnerstagabend bei SAT.1 etabliert. Der Sender zeigt nun zehn neue Folgen der siebten Staffel.
Romantische Beziehungskomödie mit Sandra Bullock und Frauenheld Hugh Grant, die beiläufig auch noch als Liebeserklärung an New York gesehen werden kann.