Wegen Bayern-Spiel: Fan-Wut auf Sky Ticket

Große Aufregung um ein großes Fußballspiel - allerdings in dem Fall nicht aus sportlichen Gründen: Beim Champions-League-Kracher Real Madrid gegen Bayern München schauten am Dienstagabend etliche Kunden von Sky Ticket in die Röhre. Wegen technischer Probleme konnte der Stream des Viertelfinalrückspiels nicht allen, die ein Tages-, Wochen- oder Monatsticket gebucht hatten, angezeigt werden. Wer Glück hatte, sah das Spiel unterbrochen durch fortwährende Datenpufferungen. Wer weniger Glück hatte, konnte erst gar kein Ticket buchen oder - besonders ärgerlich - trotz gebuchten Tickets die Streaming-Seite nicht erreichen.

Bei Facebook ließen viele Kunden ihrem Frust freien Lauf. "Um 20.03 Uhr Sky Ticket bestellt für das Bayern-Spiel und 22.38 Uhr kam die Aktivierungsmail!", ereiferte sich ein User. Ein anderer schrieb: Das ist echt unverschämt - zehn Euro für ein Tagesticket, um das Spiel dann NICHT streamen zu können. Ich hätte bitte auch gerne mein Geld zurück!" Ein weiterer User, der immerhin Bilder sah, schrieb: "Übertragung war unter aller Kanone. Während des Spiels konnte man größtenteils nichts mehr erkennen." Auch Verzweiflung war den Posts zu entnehmen: "Behebt mal den Fehler, bevor ich ne neue Wohnung brauche. Mein Freund randaliert gleich."

Vonseiten des Pay-TV-Anbieters gab es am Abend des Spiels zunächst eher lapidare Informationen: "Aufgrund einer technischen Störung kann es zurzeit bei der Nutzung von Sky Ticket über die Homepage zu Einschränkungen kommen", hieß es in einem offiziellen Post. Tatsächlich konnten die Probleme über die gesamten 120 Minuten Spielzeit und auch während der anschließenden Spielanalyse an das dramatische Ausscheiden des deutschen Rekordmeisters nicht behoben werden. Eine stabile Verbindung zum Server wollte sich nicht mehr einstellen.


Mit Sky Ticket bietet der Pay-TV-Rechteinhaber Sky seit Kurzem Zuschauern, die kein Abo abgeschlossen haben, die Möglichkeit, einzelne Highlightsendungen in Form eines Tages-, Wochen- oder Monatstickets zu buchen. Dass der im Free-TV nicht gezeigte Auftritt der Bayern bei Real Madrid auf großes Interesse stoßen würde, war also zu erwarten. Ob überlastete Server der Grund für die Probleme waren und wie die verärgerten Kunden entschädigt werden können, wurde von Sky bislang nicht kommuniziert.


teleschau - der mediendienst
Ein Schatzsucher findet mit einer Astronauten-Karte den Anker von Christopher Kolumbus: Ein reales Abenteuer das in der neuen Discovery-Channel-Doku "Cooper's Treasure" begleitet wird.
Auch die zweite Ausgabe der Sonntagabendshow floppte: War's das mit "Mensch Gottschalk"?
Das ZDF lässt neue Folgen der Polit-Comedy "Eichwald, Mdb" drehen. Inhaltlich gibt sich die zweite Staffel brandaktuell.
Keine Bewegtbildrechte mehr: Sport1 muss die "Telekom Spieltaganalyse" aus dem Programm nehmen.
"Um Himmels Willen" feiert Jubiläum. Und in der 200. Folge geht es um nichts weniger als die Zukunft von Kloster Kaltenthal.
Wo das Präzisionsgewehr ratsam gewesen wäre, kommt die MG zum Einsatz: Warum der Netflix-Film "War Machine" mit Brad Pitt in der Hauptrolle den hohen Erwartungen nicht gerecht wird.
ProSieben schickt in "Global Gladiators" acht Promis in die Wüste, genauer gesagt auf eine Abenteuerreise nach Afrika. Das Format erinnert dabei ein bisschen an "Big Brother" trifft das "Dschungelcamp". Wir beantworten vor dem Start die wichtigsten Fragen.
Neugierig warten Serienfans in aller Welt auf die fünfte Staffel von "House of Cards". Dass alle dabei über Parallelen zur Realität sprechen, tut der US-Serie nur auf den ersten Blick gut.
Bis zum Freitag feiert Deutschlands erfolgreichstes Mittagsmagazin eine Jubiläumswoche - und sendet dafür auch aus den Wohnzimmern von treuen Zuschauern.
Am 02. Juni 1967 erschoss der Berliner Polizist Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg. Die Dokumentation im Ersten erinnert zum 50. Jahrestag daran.
Tragödie, Drama und die Hoffnung: ein herausragender Film von Regisseur Wim Wenders.
Rechtsanwalt Vernau reist nach Kuba, um dort einen Mann aufzuspüren, der seit 30 Jahren verschollen ist. Ein Fall, der zurückführt in die deutsche Vergangenheit.
Fast zwei Jahrzehnte lang begleitete der Dokumentarfilmer Peter Heller die Münchner Modemacherin Ann und ihren afrikanischen Partner in ihrem gemeinsamen Leben.