Linear mau, online wow: Gangster-Serie "4 Blocks" erfolgreich durch Streaming

Der Serien-Ausflug in den bekanntesten und angesagtesten Problembezirk Deutschlands war vor allem im Internet erfolgreich: "4 Blocks", die sogar als "deutsches Sopranos" gefeierte Eigenproduktion des Spartenkanals TNT Serie, wird 2018 fortgesetzt - und darf weiter auf Streamingkunden hoffen: Vor allem online sorgte die erste Staffel der Mini-Serie über einen libanesischen Familienclan, der im Berliner Stadtteil Neukölln sein kriminelles Unwesen treibt, für gute Zahlen: Etwa 0,85 Millionen Zuschauer sahen die Serie nach Angaben der verantwortlichen Produktionsfirma Turner auf den Streamingplattformen von Sky - eine Zahl, die allerdings eher die Gesamtabrufe aller sechs Episoden akkumuliert, als eine tatsächliche Zuschauerzahl zu beschreiben. Trotzdem gehört "4 Blocks" damit zu den 2017 bislang fünf meist abgerufenen Serien-Formaten der Sky-Onlinedienste.

Ein großer Erfolg - auch wenn das Krimi-Drama bei der linearen TV-Ausstrahlung auf Sky mit insgesamt angegebenen 650.000 Zuschauern auf wenig mehr als 100.000 pro Folge kommt. "Die hohen Abrufzahlen besonders bei Sky On Demand und Sky Go zeigen, dass wir in der Lage sind, unseren Zuschauern tollen Content dort anzubieten, wo sie ihn sehen möchten", so Hannes Heyelmann, der Turner-Geschäftsführer für Zentraleuropa. Weg von der linearen Einschaltquote, hin zu den bedeutenderen Online-Abrufen: Dieser Trend zeigt sich bei "4 Blocks" deutlich.

teleschau - der mediendienst
Als Professor Simoni spielte sich Dieter Bellmann in die Herzen unzähliger "In aller Freundschaft"-Fans. Nun verstarb er im Alter von 77 Jahren.
Er war ein Teenie-Idol der 70-er, musst aber auch schwere Zeiten durchleben. Jetzt verstarb David Cassidy in Florida.
Seit gut 25 Jahren ist Wolfgang Bahro als Anwalt Jo Gerner bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dabei. Nun erhält er eine eigene Webserie.
Einen Tag nach der Weltpremiere des Riesen-Events "Victoria's Secret Fashion Show 2017" zeigt RTL Living das Mode-Highlight aus Shanghai im TV.
War das Leben in den 80-ern wirklich so anders als heute? Janine und Lili Kunze machen den Check.
Endlich: Mit der Serie "Dark" läuft die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion - und überzeugt als düsterer Mix aus Mystery, Zeitreise und Retro-Stil.
21.45 Uhr. Deutschland in bester "Nach dem Münster-Tatort"-Stimmung. Wenig deutete bei Anne Will auf ein unmittelbar bevorstehendes Ende der Sondierungsgespräche hin. Nur eins war klar: Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung wollte niemand.
Ist es Kunst oder nur ein müder Gag? Boerne und Thiel schleppten sich durch eine seichte Kunstszene-Satire mit eingemeißelter Serienkiller-Groteske.
Warum ziehen junge Deutsche für den IS in den Kampf? Der hervorragende Zweiteiler "Brüder" versucht sich an einer Antwort.
Sönke Wortmann inszenierte Charlotte Roches Bestseller "Schoßgebete" (2013) als psychologische Neurotiker-Studie mit abgeklärtem Witz und ein bisschen Sex.
Erneut zählt Sonja Zietlow ihren beliebten, weil kurzweiligen Countdown. In einer neuen Folge listet sie "Die 25 bewegendsten Geschichten weltweit".