"Wir machen alles": "Versaute" weibliche Konkurrenz für Joko und Klaas

Wenn Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sich bislang gegenseitig in "Challenges", also Herausforderungen, geschickt hatten, ging das schon auch manchmal über die Schmerzgrenze hinaus. Klaas beispielsweise genoss es immer wieder gern, seinen ewigen Konkurrenten mit dessen Höhenangst zu konfrontieren. Bei Tele 5 sind ab Montag, 28. August, 22 Uhr, zwei zu sehen, die die Barrieren des guten Geschmacks mitunter ganz bewusst weit überschreiten. In "Vendetta Lametta" reisen zwei junge Frauen namens Ines Anioli und Leila Lowfire irgendwie möglichst spektakulär durch Europa. Wie es in der Ankündigung des Senders heißt, stellen sie sich unterwegs den "absurdesten Herausforderungen und beweisen ihren Mut und ihre Frauenpower".

Letzteres, also die Frauenpower bedeutet dann, dass sich die eine von der anderen mit einem Eimer voller Kuhpisse duschen lässt. Klingt nicht schön, ist auch nicht schön. Aber schon originell, wie man zugeben muss. Mit gutem Geschmack haben die beiden "Ladys", die auch schon mal mit einem Erotik-Podcast ("Sexvergnügen") von sich reden machten, nicht viel am Hut. Eher schon mit Fäkalsprache. Das Wort "Pisse" kommt ihnen jedenfalls auffällig oft über die Lippen.

Anioli, die als Youtuberin einen Namen hat, beispielsweise stellt ihren Mut unter Beweis, in dem sie in einer Restauranttoilette zunächst in ein Sektglas uriniert und ihr eigenes Werk später auf der hübschen Terrasse unter Sonnenschein trinkt. Lowfire, die unter anderem schon durch die Facebook-Aktion #nippelstatthetze aufgefallen ist, findet vergleichbare "Challenges" oder einfach nur das Verspeisen eines Schweinskopfes dermaßen zum Kotzen, dass sie sich sogleich übergeben muss und die Kamera munter dabei mitfilmt. Der RTL-Dschungel ist ein Kindergeburtstag dagegen.


"Wir machen nicht nur so typische Mädchensachen, wir machen alles", sagen Anioli und Lowfire über ihr geplant sechsteiliges Format. Darunter fällt dann auch, dass die eine die andere im Latex-Hundekostüm durch Amsterdam führt. "Vendetta Lametta" soll so eine "Provokations-Parade von und für Mädels sein, die Eier haben", wie es heißt. Was genau diese Beschreibung bedeuten soll, bleibt indes unklar.


teleschau - der mediendienst
36 Jahre nach seiner Erstaufführung zeigt Tele 5 einen der umstrittensten Horrorfilme aller Zeiten.
Sie ist friedlich eingeschlafen: Im Alter von 97 Jahren verstarb die Schauspielerin und Sängerin Margot Hielscher.
Das ZDF will mit einem neuen Polit-Magazin "konstruktiven" Journalismus bieten. Was ist unter dem Schlagwort zu verstehen?
"Bourne"-Regisseur Paul Greengrass plant einen Film über den norwegischen Massenmörder Anders Breivik. Sein Fingerspitzengefühl beim Verfilmen realer Tragödien hat der Regisseur schon mehrfach unter Beweis gestellt.
Die dritte und finale Staffel der bisher beim ZDF ausgestrahlten britischen Ausnahme-Krimiserie ist nur im Pay-TV zu sehen.
Ein Jahr lang mussten sich Fans der Netflix-Serie "Narcos" gedulden, am Freitag, 1. September, startet nun endlich die dritte Staffel - allerdings ohne den bisherigen Protagonisten.
Wenn sogar der "Tatort" ausfällt, dann muss etwas wirklich Wichtiges geschehen. Ob das "TV-Duell" der Kanzlerkandidaten diesen Anspruch erfüllt?
Zwei Jahre nach ihrem Interview mit LeFloid wagte sich Angela Merkel wieder vor die YouTube-Kameras. Im Gespräch mit vier jungen YouTubern machte sie Werbung für ihre Politik - und führte eine 21-jährige Modebloggerin vor.
TTIP, Lobbyismus und die Allmacht der Konzerne, dazu die Zukunft des Journalismus: Der Event-Thriller mit Stars wie Nina Kunzendorf, Katja Riemann und Anke Engelke ist ambitioniert, aber auch überfrachtet.
In der zweiten Ausgabe der 50-Jahre-Farbfernsehen-Showreihe widmen sich die Moderatoren Johannes B. Kerner und Steven Gätjen den großen Spaßmachern der deutschen Unterhaltungsbranche.
"Die Kochprofis" und der "Frauentausch" bestreiten bei RTL II Spezialsendungen. Beide Formate widmen sich der Ausrichtung von möglichst tollen Hochzeitsfeiern.
Ein Countdown geht eigentlich immer: ProSieben hat die "Größten Live-Momente" auserkoren.
Die Entsorgung radioaktiver Abfälle polarisiert einen Ort: ARTE zeigt die deutsch-französische Atomenergie-Komödie "Das gespaltene Dorf" in der Wiederholung.