"Silvestershow mit Jörg Pilawa": Diese Stars stehen auf der Bühne

Zum zweiten Mal werden Jörg Pilawa und die Schweizer Schlagersängerin Francine Jordi am kommenden Silvesterabend durch eine große ARD-Gala führen. "Die Silvestershow mit Jörg Pilawa" heißt die große Live-Sendung zum Jahreswechsel, die vor einem Jahr noch unter dem Label "Silvesterstadl" firmierte. Nachdem bereits im September erste Gäste bestätigt wurden ("Song-Contest-Legende" Johnny Logan, das Erfolgsduo Amigos, Schlagerstar Bernhard Brink und Publikumsliebling Marc Pircher), verriet der BR, der das Format ko-produziert, nun weitere Namen. So werden Roberto Blanco, die Hermes House Band und Bonnie Tyler am 31. Dezember auf der Bühne stehen.

Das Format, das sich offenbar von einer Schunkelsendung zur Silvesterparty wandeln will, wird am Silvesterabend ab 20.15 Uhr parallel vom Ersten sowie von ORF 2 und SRF ausgestrahlt. Übertragen wird live aus der Grazer Stadthalle bis um 1 Uhr am nächsten Morgen - "Überraschungen, launige Zuspielungen und Publikumsaktionen inklusive", wie der BR verkündet.

"Francine Jordi und ich machen da weiter, wo wir im vergangenen Jahr aufgehört haben", verspricht Jörg Pilawa: "Super Stimmung, Live-Musik vom Feinsten und jede Menge Spaß. Eine Riesenfete zum Jahreswechsel." Jordi, die dieses Mal auch wieder gemeinsam mit der Wolfgang Lindner Band musikalisch für Stimmung sorgen wird, betont: "Die Arbeit mit Jörg hat so richtig Spaß gemacht, und ich freue mich schon sehr darauf, zum zweiten Mal gemeinsam mit ihm das Publikum ins neue Jahr zu begleiten. Unsere Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich wieder all das erwarten, was zu einer Silvesterparty dazu gehört: Hits, spannende Aktionen und jede Menge Spaß."


teleschau - der mediendienst
Ein Hamburger Projekt hilft herzkranken Kindern aus Afghanistan. RTL hat zwei der jungen Patientinnen begleitet.
Vor allem im eigenen Zuhause ist sexuelle Gewalt gegen Frauen ein Problem. Das zeigt der WDR mit dem Projekt "Tatort Beziehung" .
Helfen Zauberkünste auf den Quiz-Stuhl? Die Ehrlich Brothers werden es im 35. "Wer wird Millionär? - Prominenten-Special" herausfinden.
Vom Fernsehen auf die Bühne: "Der Trödeltrupp" tourt durch Deutschland.
ARD und ZDF stellten in Berlin das grunderneuerte "Mittagsmagazin" vor. Neben dem Umzug in die Hauptstadt gibt es auch neue Moderatoren.
Der Kinderkanal strahlt zur Primetime die sechsteilige Serie "Dschermeni" aus, die Themen wie Flucht, Integration und Abschiebung in den Fokus stellt.
Am 1. Dezember laufen die beiden vorerst letzten Folgen der ersten internationalen "Superserie" aus Deutschland. Mittlerweile steht fest, dass das 40 Millionen Euro-Projekt ein Erfolg ist und mit der Verfilmung von zwei weiteren historischen Kriminalromanen Volker Kutschers fortgesetzt wird.
Die Netflix-Serie "Godless" reformiert den Western mit den Waffen der Frauen. Grandios!
Jörg Pilawa führt durch die große Samstagabend-Quizschlacht, bei der die Drei-Nachbarländer-Mannschaften diesmal von Vanessa Mai, DJ Ötzi und Melanie Oesch angeführt werden.
VOX widmet der Kelly Family eine ausführliche Dokumentation. In mehr als vier Stunden Sendezeit geben die Familienmitglieder auch Einblicke in ihr Privatleben.
Ein Gesicht, an das man sich gewöhnen wird: Christina Hecke spielt eine neue ZDF-Ermittlerin für den Samstagabend, die damit an die Seite von "Helen Dorn" (Anna Loos) oder "Kommissarin Lucas" (Ulrike Kriener) tritt.