War's das für Weinstein? Amazon prüft Produktionsstopp

Nach den schweren Missbrauchsvorwürfen gegen Harvey Weinstein könnte auch die von dem Hollywood-Produzenten mitbegründete Produktionsfirma schweren Schaden davontragen. Vielen Film- und Serienprojekten des Unternehmens The Weinstein Co., aus dessen Vorstand der 65-Jährige nach Bekanntwerden der Vorwürfe von seinem Bruder entfernt wurde, könnte bald eine Absage erteilt werden. Die Branchen-Schwergewichte Amazon und Disney kündigten nun bereits erste Schritte an.

So denkt Streaminganbieter Amazon Prime darüber nach, die Eigenproduktion "Die Romanoffs" von "Mad Men"-Schöpfer Matthew Wiener abzusagen. Man prüfe mögliche Schritte in diese Richtung, gab Amazon-Sprecher Craig Berman bekannt. Vom Aus bedroht wäre auch eine weitere Weinstein-Produktion in Zusammenarbeit mit Amazon, die noch keinen Titel besitzt und mit den Hollywood-Stars Robert de Niro und Julianne Moore aufwartet.

Derweil machte Disney bereits Nägel mit Köpfen: Der Filmkonzern habe Weinsteins "Dienste als Produzent aufgekündigt", wie ein Sprecher mitteilte. Der Produzent, dem die mehrfache sexuelle Belästigung und Erpressung von Mitarbeiterinnen und Schauspielerinnen vorgeworfen wird, hatte für Disney an der Kinderbuchverfilmung "Artemis Fowl" gearbeitet.


teleschau - der mediendienst
Als Professor Simoni spielte sich Dieter Bellmann in die Herzen unzähliger "In aller Freundschaft"-Fans. Nun verstarb er im Alter von 77 Jahren.
Er war ein Teenie-Idol der 70-er, musst aber auch schwere Zeiten durchleben. Jetzt verstarb David Cassidy in Florida.
Seit gut 25 Jahren ist Wolfgang Bahro als Anwalt Jo Gerner bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dabei. Nun erhält er eine eigene Webserie.
Einen Tag nach der Weltpremiere des Riesen-Events "Victoria's Secret Fashion Show 2017" zeigt RTL Living das Mode-Highlight aus Shanghai im TV.
War das Leben in den 80-ern wirklich so anders als heute? Janine und Lili Kunze machen den Check.
Endlich: Mit der Serie "Dark" läuft die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion - und überzeugt als düsterer Mix aus Mystery, Zeitreise und Retro-Stil.
21.45 Uhr. Deutschland in bester "Nach dem Münster-Tatort"-Stimmung. Wenig deutete bei Anne Will auf ein unmittelbar bevorstehendes Ende der Sondierungsgespräche hin. Nur eins war klar: Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung wollte niemand.
Ist es Kunst oder nur ein müder Gag? Boerne und Thiel schleppten sich durch eine seichte Kunstszene-Satire mit eingemeißelter Serienkiller-Groteske.
Warum ziehen junge Deutsche für den IS in den Kampf? Der hervorragende Zweiteiler "Brüder" versucht sich an einer Antwort.
Sönke Wortmann inszenierte Charlotte Roches Bestseller "Schoßgebete" (2013) als psychologische Neurotiker-Studie mit abgeklärtem Witz und ein bisschen Sex.
Erneut zählt Sonja Zietlow ihren beliebten, weil kurzweiligen Countdown. In einer neuen Folge listet sie "Die 25 bewegendsten Geschichten weltweit".