Blick ins Dunkel

Teaser zu "Dark": Erste deutsche Netflix-Serie startet "diesen Winter"

Teaser und Trailer zu neuen Eigenproduktionen veröffentlicht Netlix quasi wöchentlich, bei diesem hier werden aber vor allem die deutschen User genau hinsehen - ebenso wie die VoD-Konkurrenz: Im Rahmen eines Presse-Events in Berlin zeigte Netflix einen ersten Teaser zu "Dark", der ersten deutschen Serie des US-amerikanischen Streaming-Riesen, die in 190 Ländern vermarktet werden soll.

Über den Inhalt verraten die Bilder, die inzwischen auch bei YouTube gelandet sind, wenig Neues: Sie reißen wie schon die ersten Pressemitteilungen zu "Dark" eine Mystery-Geschichte um ein kleines deutsches Dorf an, in dem zwei Kinder auf seltsame Weise verschwinden beziehungsweise entführt werden. Verheißungsvoll ist der Teaser allemal, zumal die ersten Eindrücke einen düsteren, ambitionierten Thriller versprechen. Daneben wird in dem Clip aber erstmals auch vage angedeutet, dass "diesen Winter" mit dem Start von "Dark" zu rechnen ist, nachdem es dahingehend bisher keine Informationen gab.

Die Idee zu der von Wiedemann und Berg ("Willkommen bei den Hartmanns") produzierten Serie stammt von Baran bo Odar (auch Regie) und Jantje Friese, die gemeinsam bereits den Cyber-Thriller "Who Am I" drehten. In tragenden Rollen sind unter anderem Oliver Masucci, Jördis Triebel, Maja Schöne und Sebastian Rudolph zu sehen.


Mit einer ersten eigenen deutschen Serie buhlt in diesen Tagen auch Amazon um die Gunst der VoD-Kundschaft: "You Are Wanted" von und mit Matthias Schweighöfer ist ab 17. März weltweit abrufbar. Zudem hatte Maxdome im Januar bereits seine hochgelobte erste Eigenproduktion "Jerks" veröffentlicht, bei der Christian Ulmen Regie führte und neben Fahri Yardim auch eine Hauptrolle spielt.


John Fasnaugh

Trailer

Statt abendlicher Feier gibt es bei diesem Geburtstag wohl eher Brunch mit Prickelbrause: Das "SAT.1-Frühstücksfernsehen" wird 30 Jahre alt.
Die Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" spricht erneut ein Tabu-Thema an. Dieses Mal verfolgen die Zuschauer häusliche Gewalt in einer Familie.
Jane Fonda und Robert Redford gehen in der Netflix-Produktion "Unsere Seelen bei Nacht" ein ungewöhnliches Arrangement ein, das bald Kritik erntet.
In ihrem humorvollen Beziehungsfilm "Taxi" gelingt es Kerstin Ahlrichs ziemlich gut, die 80er-Jahre wiederaufleben zu lassen.
Die Menschheit wurde von Aliens kreiert - und die Wachowski-Geschwister verspielen im Sci-Fi-Abenteuer "Jupiter Ascending" (2014) die Chance, daraus eine epische Saga zu schaffen.
Woody Allen entdeckt eine weitere junge Frau für sich. Und die kann in seinem neuen Film "Magic In The Moonlight" sogar zaubern. Hilft aber nicht.
Am 14. Oktober eröffnet das Münchner Gärtnerplatztheater nach jahrelanger Sanierung neu. Das BR-Fernsehen feiert mit.
Kim, Kourtney und Co. gewähren in "Keeping Up With The Kardashians" Einblicke in ihren glamourösen Großfamilien-Alltag. Ab 9. Oktober gibt's auf E! Entertainment bereits die 14. Staffel der US-Reality-Show zu sehen.
Vor 70 Jahren sollte das strategische wichtige Helgoland vom britischen Militär in die Luft gesprengt werden. Ein Doku-Drama am Tag der Deutschen Einheit erzählt von der heute weitgehend vergessenen "Operation Big Bang".
Die Wahl ist schon gelaufen - zumindest bei den WDR-Verantwortlichen: Die haben für die Folge vom Wahlsonntag am 24. September verschiedene "Lindenstraßen"-Fassungen produzieren lassen.
Ausgerechnet ProSieben zeigt ein Profi-Darts-Turnier zur besten Sendezeit. Der Sender hofft darauf, dass die "German Darts Masters" ähnlich erfolgreich laufen könnten wie zuvor in diesem Jahr eine "Promi-Darts-WM".