Senioren-Romanze mit Superstars

Jane Fonda und Robert Redford sind ab Freitag, 29. September, in der Netflix-Produktion "Unsere Seelen bei Nacht" zu sehen

Ein halbes Jahrhundert ist es her, dass Jane Fonda und Robert Redford in "Barfuß im Park" als Corie und Paul Bratter in die Flitterwochen fuhren. 1967 standen die beiden Schauspieler am Anfang ihrer Karriere - heute blicken sie auf Welterfolge und Auszeichnungen zurück. Für die Netflix-Produktion "Unsere Seelen bei Nacht", basierend auf dem gleichnamigen Roman von Kent Haruf, trafen sich der heute 81-jährige Redford und die gut ein Jahr jüngere Fonda noch einmal vor der Kamera und zeigen eindrucksvoll, wie Romantik im Alter funktioniert.

Sie sind nicht mehr das Sex-Symbol und der Frauenheld - obwohl sie ihren Charme keineswegs verloren haben. In dem subtilen Drama akzeptieren sie viel mehr ihr Alter und machen es zum Thema. Addie Moore (Fonda) ist verwitwet, genau wie ihr Nachbar Louis Waters (Redford), der seinen Tag mit Kreuzworträtseln und einem Männerstammtisch bestreitet.

Außer der Nachbarschaft verbindet die zwei Senioren wenig. Bis Addie mit einem seltsamen Vorschlag vor der Türe steht: "Wärst du interessiert daran, manchmal zu mir zu kommen und mit mir zu schlafen?" Nach erstaunten Blicken ihres Gegenübers führt sie weiter aus: Es gehe nicht um Sex, nur um Gesellschaft und Gespräche. "Ich bin einsam und vermute, du bist es auch."


Verwirrung und ein sichtliches Unbehagen verfliegen schnell. Durch ausgibige Unterhaltungen vor dem Einschlafen lernt der Zuschauer nach und nach die Lebensgeschichten der beiden kennen - auf Rückblenden wird verzichtet. Behutsam entsteht mit jeder Erzählung etwas mehr Vertrauen, das dem Publikum durch lange Kameraeinstellungen vermittelt wird. Ihr Arrangement und die bald entstehende Liebe bricht aber eine gesellschaftliche Konvention, denn das neue Paar eckt bei Mitbürgern und der eigenen Familie an. Sich im höheren Alter zu verlieben, scheint immer noch ein Tabu zu sein, das in der sanften Liebesgeschichte mit Stil gebrochen wird.


Ruhige Melodien untermalen die Romanze, die anscheinend sagen möchte: Nehmt euch Zeit! Denn Regisseur Ritesh Batra fordert von den Zuschauern nicht nur Empathie für die Figuren, sondern auch viel Geduld. Etwas mehr Tempo und eine lebhaftere Figureninterpretation hätte dem fantastischen Darsteller-Duo trotzdem nicht geschadet.


Anke Waschneck
In der neuen Amazon-Serie "Jean-Claude Van Johnson" ist alles auf den einstigen Action-Helden der 1990er-Jahre Van Damme zugeschnitten. In sechs Episoden macht er sich vor allem über sich selbst lustig. Das vereint zuvor gespaltene Lager.
Kai Wiesingers Erfolgsserie "Der Lack ist ab" geht in die vierte Staffel - und ist ab sofort exklusiv bei Amazon zu sehen.
ARD und ZDF übertragen über 230 Stunden live von den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang.
Quentin Tarantino bittet sein Publikum in einer verschneiten Hütte zu Tisch und lässt es lange auf den Hauptgang warten. "The Hateful Eight" - ein typischer Tarantino.
Die aufstrebende Anwältin Stella Sheridan (Wanda Perdelwitz) wird ausgerechnet vom Familienanhang heimgesucht, als sie einen karriereträchtigen Fall in Händen hält.
Der saudische König Salman hat angekündigt, das Fahrverbot für Frauen im kommenden Jahr aufzuheben. "Weltspiegel"-Moderatorin Ute Brucker erhielt in Saudi-Arabien exklusive Einblicke in eine bislang verschlossene Welt.
Die deutschen Sportjournalisten küren zum nun bereits 71. Mal die Sportler und Sportlerinnen des Jahres. Das ZDF überträgt die Gala aus dem Kurhaus in Baden-Baden.
Ein Rechtspopulist wird ermordet - ausgerechnet Punkrockpolizist Falke ermittelt. Hier also ist er, der "Tatort" zur sozialen Spaltung in Deutschland. Er bedient sich einer riskanten Strategie ...
Langer Einsatz für Oliver Geissen in der Silvesternacht. Er füllt das RTL-Programm bis Mitternacht und weit darüber hinaus.
Bereits zum zweiten Mal sucht das WDR-Fernsehen den besten Chor Nordrhein-Westfalens. Die ungewöhnliche Castingshow war bislang ein voller Erfolg.
So gefährlich war ein Recall von "Deutschland sucht den Superstar" noch nie: Dieses Jahr wurde im Pilanesberg-Nationalpark in Südafrika gedreht.
Wie geht es weiter nach dem Anschlag auf die US-Präsidentin? Ein erster Trailer zur siebten Staffel von "Homeland" gibt erste Hinweise.
Das ZDF lässt derzeit eine sechsteilige Dokusoap-Reihe unter dem Titel "Mit 80 Jahren um die Welt" produzieren, die im Sommer nächsten Jahres ausgestrahlt werden soll.