Schön, reich und durchtrieben: Die Wiedergeburt des "Denver Clans"

Die Serie "Dynasty" startet am Donnerstag, 12. Oktober, bei Netflix

Sie sind schön, reich und intrigant - und kommen uns ganz schön bekannt vor: Blake Carrington und seine Familie sind wieder zurück auf dem heimischen Bildschirm. Allerdings ist nicht die Rede von einer Wiederholung des 80er-Jahre-Serienhits "Denver Clan", sondern es handelt sich um eine komplette Neuauflage. Viele Fans fieberten dem sogenannten Reboot" seit Monaten entgegen. Jetzt hat das Warten ein Ende: Am Donnerstag, 12. Oktober, geht's unter dem Titel "Dynasty", den im amerikanischen Original auch das Ur-Format trug, los. Ob sich die neue Serie unter den kritischen Augen der alten Fans behaupten kann, mag fraglich sein. Aber es ist davon auszugehen, dass das glamouröse Format eine neue, jüngere Zielgruppe begeistert.

Zwischen 1981 und 1989 unterhielt der "Denver Clan" mit Machtspielchen, Intrigen, Liebe und Drama das Serien-Herz vieler Zuschauer. Dieser Stoff war so gut, dass der Streaming-Dienst ihn nun scheinbar auch einer neuen Generation zugänglich machen möchte. Die Geschichte kommt einem dabei bekannt vor, die Gesichter sind aber neu. Denn Fallon (Elizabeth Gillies) möchte eine führende Position im Konzern ihres steinreichen Vaters Blake (Grant Show). Doch der bringt ihren Plan durcheinander, als er sich mit der jungen Cristal (Nathalie Kelley) verlobt - die es auf die gleiche Stelle abgesehen hat. Schon der Trailer verspricht Zickenkrieg und raffinierte Schachzüge.

Die große Frage unter den "alten" Fans ist natürlich, ob die durchtriebene Alexis (früher gespielt von Joan Collins) wieder auftaucht. Im Netz wird heftig spekuliert. Aber eine Antwort darauf gibt es noch nicht, denn noch ist Geduld geboten: Immerhin erschien die Figur auch im Original erst in der zweiten Staffel.


Der Zuschauer darf eintauchen in die Welt der Schönen und Reichen, teure Kleider, schicke Partys und ein Universum, das hinter den Kulissen halb so schön ist wie davor. Die Neuauflage verspricht aber neben der Verlegung von Denver nach Atlanta auch die ein oder andere Modernisierung. Vor allem die Besetzung ist diverser geworden, zum Beispiel ist die Colby Familie jetzt afro-amerikanisch.


Die Macher bringen reichlich Erfahrung mit, denn keine Geringeren als Josh Schwartz und Stephanie Savage sind im Produktionsteam maßgeblich beteiligt. Die beiden waren schon Teil von Erfolgsserien wie "O.C., California", "Gossip Girl" oder "Hart of Dixie". Richard und Esther Shapiro, die Schöpfer des Originals, sind ebenfalls mit an Bord und steuern ihr "Denver Clan"-Wissen bei.


Anke Waschneck
In der neuen Amazon-Serie "Jean-Claude Van Johnson" ist alles auf den einstigen Action-Helden der 1990er-Jahre Van Damme zugeschnitten. In sechs Episoden macht er sich vor allem über sich selbst lustig. Das vereint zuvor gespaltene Lager.
Kai Wiesingers Erfolgsserie "Der Lack ist ab" geht in die vierte Staffel - und ist ab sofort exklusiv bei Amazon zu sehen.
ARD und ZDF übertragen über 230 Stunden live von den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang.
Quentin Tarantino bittet sein Publikum in einer verschneiten Hütte zu Tisch und lässt es lange auf den Hauptgang warten. "The Hateful Eight" - ein typischer Tarantino.
Die aufstrebende Anwältin Stella Sheridan (Wanda Perdelwitz) wird ausgerechnet vom Familienanhang heimgesucht, als sie einen karriereträchtigen Fall in Händen hält.
Der saudische König Salman hat angekündigt, das Fahrverbot für Frauen im kommenden Jahr aufzuheben. "Weltspiegel"-Moderatorin Ute Brucker erhielt in Saudi-Arabien exklusive Einblicke in eine bislang verschlossene Welt.
Die deutschen Sportjournalisten küren zum nun bereits 71. Mal die Sportler und Sportlerinnen des Jahres. Das ZDF überträgt die Gala aus dem Kurhaus in Baden-Baden.
Ein Rechtspopulist wird ermordet - ausgerechnet Punkrockpolizist Falke ermittelt. Hier also ist er, der "Tatort" zur sozialen Spaltung in Deutschland. Er bedient sich einer riskanten Strategie ...
Langer Einsatz für Oliver Geissen in der Silvesternacht. Er füllt das RTL-Programm bis Mitternacht und weit darüber hinaus.
Bereits zum zweiten Mal sucht das WDR-Fernsehen den besten Chor Nordrhein-Westfalens. Die ungewöhnliche Castingshow war bislang ein voller Erfolg.
So gefährlich war ein Recall von "Deutschland sucht den Superstar" noch nie: Dieses Jahr wurde im Pilanesberg-Nationalpark in Südafrika gedreht.
Wie geht es weiter nach dem Anschlag auf die US-Präsidentin? Ein erster Trailer zur siebten Staffel von "Homeland" gibt erste Hinweise.
Das ZDF lässt derzeit eine sechsteilige Dokusoap-Reihe unter dem Titel "Mit 80 Jahren um die Welt" produzieren, die im Sommer nächsten Jahres ausgestrahlt werden soll.